Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Aktuelles

Die Buchhandlung Pelzner bietet Ihnen regelmäßig Veranstaltungen und Aktionen in großer Vielfalt. Hier finden Sie aktuelle Termine, Informationen zu Neuerscheinungen, Berichte und vieles mehr. Unsere persönlichen und aktuellen Buchtipps finden Sie unter "Wir stellen uns vor".

Newsletter - Wenn Sie regelmäßig und kostenlos über Neues aus unserer Buchhandlung und aus der Welt der Bücher informiert werden wollen, tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail Adresse ein:

Danach bekommen Sie eine E-Mail vom Literaturkurier, die Sie bitte bestätigen. Damit wird sichergestellt, dass wirklich Sie selbst den Newsletter bestellt haben. Ihre Daten werden nur zur Verteilung dieses Newsletters verwendet und werden nicht weitergegeben.

Unser aktueller Veranstaltungsflyer: HIER KLICKEN


Treffe mit Torben Kuhlmann

Neues von der Buchmesse

Torben Kuhlmann signiert sein neuestes Bilderbuch "Edison" für uns


Die für den 19. Oktober angekündigte Lesung kann leider nicht stattfinden

Goldregenrausch - Die Lesung muss leider abgesagt werden!

Das wunderbare Buch können Sie jedoch gerne in unserer Buchhandlung erwerben und jederzeit mit uns diskutieren.

Marie Lenz, das jüngste Kind einer hart arbeitenden Bauernfamilie, wächst unter den widrigsten Umständen auf. Mütterliche Liebe umgibt sie nur kurz: Die Mutter verliert sich höchstens noch in Fantasien eines leidenschaftlichen Lebens, ihre Tochter vernachlässigt sie bald komplett. Die verstoßene Tante Greta soll sich um Marie kümmern. Nur sehr langsam nähern sich die beiden einander an, denn sie teilen ähnliche Schicksale und eine besondere Beziehung zu Pflanzen. Doch gemeinsam werden sie so stark, dass sie vor Vergeltungsschlägen nicht länger zurückschrecken, um das Glück schließlich doch noch zu finden.

Claudia Schreiber, geboren 1958 in einem Dorf bei Kassel, veröffentlichte nach vielen Jahren als Rundfunk- und Auslandsjournalistin ihren ersten Roman: »Emmas Glück«. In acht Sprachen übersetzt und preisgekrönt, kam er mit großem Erfolg in die Kinos. Danach schrieb sie die Kinderbücher »Sultan und Kotzbrocken« und zahlreiche andere Bücher. 

ISBN: 978-3036957838

Preis: € 22,00


24. Oktober 2018 um 20 Uhr - Lesung und Reisetipps in Zusammenarbeit mit dem Eibacher Reisebüro

Island - Literatur und Landschaft

Wir entführen Sie einen Abend lang auf eine Insel, unter derer kalten Oberfläche ein heißes Herz schlägt, und die so viel mehr zu bieten hat als Geysire und warme Quellen.

Zusammen mit dem Eibacher Reisebüro haben wir Herrn Alexander Wachter von Studiosus Reisen eingeladen, der uns im ersten Teil des Abends Island vorstellen wird. Von Reykjavik aus lernen wir nicht nur die einzigartige Natur kennen, sondern auch die »Blaue Lagune«, den »Golden Circle« und vieles mehr. Nach einer kurzen Pause, in der auch ein paar kulinarische Kleinigkeiten präsentiert werden, stellen wir Ihnen eine Auswahl an isländischer Literatur vor. In kaum einem anderen Land werden pro Kopf gerechnet so viele Bücher geschrieben und verkauft. Vor allem Kriminalromane, wie zum Beispiel von Arnaldur Indridason oder Yrsa Sigurdadottir werden mittlerweile in viele andere Sprachen übersetzt und erlangen internationale Bedeutung. 

Eintritt: € 10,- | um Anmeldung wird gebeten


26. Oktober um 19 Uhr - Buchpremiere und beste fränkische Unterhaltung

Allmächd, des aa nu - Ein Abend mit Jürgen Leuchauer

Nach »Gäih weider, hogg di her« folgt jetzt Bd. 2 »Almächd, des aa nu« Nicht von der großen weiten Welt singt und erzählt er, sondern von seinem fränggischen Mikrokosmos und von seinem Nürnberg, sprich »Nämberch«, in dem er geboren, aufgewachsen und mit dem er tief verwurzelt ist. Seine Geschichten kommen auch nicht aus der Tiefe des Raumes, sondern von konkret erlebten oder subtil beobachteten skurillen Situationen aus seinem täglichen Umfeld. Er kann fränkisches Lebensgefühl vermitteln. (Foto privat)

Eintritt: € 10,- | um Anmeldung wird gebeten


2. November 2018 um 20 Uhr - Vortrag und Buchtipps

Verleger Norbert Treuheit stellt seinen ars vivendi verlag vor

Ein Fachwerkhaus in Mittelfranken mit Blick auf die imposante Cadolzburg: Hier ist der »ars vivendi- Verlag« zu Hause.

Verleger Norbert Treuheit leitet bereits seit der Gründung im Jahr 1988 die Geschicke des Verlages. »Wir sind mit Freude bei der Sache und möchten diese Freude an andere Menschen weitergeben, indem wir hochwertige und schöne Dinge erstellen «, lautet seine Philosophie. Begonnen hat alles mit einer kritischen Gastroführer-Reihe, die in die Kneipen- und Restaurantlandschaft von schließlich 25 deutschen Städten einführte. Bald darauf folgten die ersten belletristischen Titel, etwa die »ars vivendi Bibliothek«, und 1992 die inzwischen vielfach preisgekrönten ars vivendi-Kalender.

Heute, im 30. Jahr seines Bestehens, kann der Verlag auf ein breites und vielseitiges Programm blicken: Kochbücher und Romane, internationale und regionale Krimis, Reiseführer und Sachbücher gehören ebenso dazu wie anspruchsvolle fränkische Mundartdichtung und Kalender, Postkarten, Geschenkartikel und Spiele.

Nachdem zahlreiche ars-vivendi-Autoren bei uns zu Gast waren (in den letzten Jahren u. a. Fitzgerald Kusz, Klaus Schamberger, Ewald Arenz, Elmar Tannert, Petra Nacke und Theobald Fuchs) wird es Zeit, dass wir den Verleger selbst kennenlernen. Norbert Treuheit wird Ihnen persönlich die Perlen seines Verlagsprogramms vorstellen und Interessantes aus der inzwischen 30-jährigen Verlagsgeschichte erzählen. Wir freuen uns auf diesen Abend!

Eintritt: € 5,- | um Anmeldung wird gebeten


7. November 2018 um 20 Uhr - Lesung in unserer Buchhandlung

Eine gewöhnliche Familie - Lesung mit Sylvie Schenk

»Es wird Zeit, die mitreißenden Romane der Sylvie Schenk zu entdecken.« Judith Liere, Stern

Die Geschwister Cardin sind zu viert. Als Tante Tamara und Onkel Simon sterben, werden am Tag der Beerdigung jedoch nicht nur die Trennlinien zwischen den vier Geschwistern sichtbar, sondern die Gräben in der gesamten Familie. Die Verstorbenen waren es, die alle zusammenhielten. Nun hinterlassen sie neben Uneinigkeit vor allem eine Auseinandersetzung um das Erbe, die schon auf dem Weg zur Trauerhalle ihren Anfang nimmt. Die gefühlte Ungerechtigkeit in der Verwandtschaft ist außergewöhnlich groß – und genau darin ist diese französische Familie so ziemlich gewöhnlich. Sylvie Schenk hat einen Roman geschrieben, der auf wenigen Seiten poetisch, klar und klug die Geheimnisse einer ganzen Familie ausleuchtet.

Sylvie Schenk wurde 1944 in Chambéry, Frankreich, geboren, studierte in Lyon und lebt seit 1966 in Deutschland. (Foto Peter-Andreas Hassiepen)

Sylvie Schenk veröffentlichte Lyrik auf Französisch und schreibt seit 1992 auf Deutsch. Sie lebt bei Aachen und in La Roche-de- Rame, Hautes-Alpes. Bei Hanser erschienen ihre Romane »Schnell, dein Leben« (2016) und »Eine gewöhnliche Familie« (2018).

Eintritt: € 12,- | um Anmeldung wird gebeten


10. November 2018 um 16 Uhr - Buchvorstellung anlässlich der "Woche unabhängiger Buchhandlungen"

Teatime mit den Buchlieblingen der Unabhängigen

Bereits zum vierten Mal feiert der unabhängige Buchhandel in Deutschland bundesweit die »Woche der unabhängigen Buchhandlungen« (WUB). Vom 3. bis zum 10. November 2018 machen Buchhändler gemeinsam auf ihr kulturelles, gesellschaftspolitisches und regionales Engagement aufmerksam. Den Auftakt bildet die Ermittlung des diesjährigen »Lieblingsbuchs der Unabhängigen«. Wir sind auch heuer wieder dabei. Selbstverständlich haben auch wir unser Votum abgegeben und stellen Ihnen jetzt die fünf Titel der Shortlist des »Preises der Unabhängigen« vor. Dazu laden wir Sie herzlich zu einer englischen Teestunde mit Gurkensandwiches und Scones ein.

Eintritt: € 5,- | um Anmeldung wird gebeten


Gute Literatur jenseits der Spiegel Bestsellerlisten

Blätterrauschen am 14. November 2018 im Kopfbau des Künstlerhauses

Nürnberger Buchhändler und andere Büchermenschen diskutieren ab 20 Uhr über Bücher abseits der Bestsellerlisten.

Folgende Buchhändler sind selbstverständlich auch wieder dabei:

Buchhandlung Kopernikusplatz (Steffen Beutel)

Buchhandlung Pelzner (Doris Höreth)

Buchhandlung Rüssel (Benedikt Rüssel)

Die vorgestellten Titel finden Sie bald hier an dieser Stelle.

Moderation: Jagoda Tomski.

Während der Umbauphase des Künstlerhauses wird die Veranstaltung im Kopfbau des KOMM stattfinden.

Der Eintritt ist frei

weiter >>


Montag, 19. November 2018, 19.30 Uhr

Lesekreis

Das nächste Treffen unseres Lesekreises findet am Montag, den 19. November 2018 statt.

Wir sprechen über Natascha Wodin, Sie kam aus Mariupol. Rowohlt 12,99 € 

Das Buch liegt in der Buchhandlung bereit.

 

Weitere Termine sind:

Montag, 14. Januar 2019, 19.30 Uhr