Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Aktuelles

Die Buchhandlung Pelzner bietet Ihnen regelmäßig Veranstaltungen und Aktionen in großer Vielfalt. Hier finden Sie aktuelle Termine, Informationen zu Neuerscheinungen, Berichte und vieles mehr. Unsere persönlichen und aktuellen Buchtipps finden Sie unter "Wir stellen uns vor".

Newsletter - Wenn Sie regelmäßig und kostenlos über Neues aus unserer Buchhandlung und aus der Welt der Bücher informiert werden wollen, tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail Adresse ein:

Danach bekommen Sie eine E-Mail vom Literaturkurier, die Sie bitte bestätigen. Damit wird sichergestellt, dass wirklich Sie selbst den Newsletter bestellt haben. Ihre Daten werden nur zur Verteilung dieses Newsletters verwendet und werden nicht weitergegeben.

Unser aktueller Veranstaltungsflyer: HIER KLICKEN


Lesung aus „Finnen? Finnen!“ „Mehr Finnen? Mehr Finnen!“ und „Kuckuck! ruft der Elch“

Finnland-Abend mit Eberhard Apffelstaedt am 20.10.2017 um 20 Uhr

Eberhard Apffelstaedt liest aus seinen Finnland-Büchern!

Insgesamt drei amüsante und kurzweilige Bücher über die Finnen und ihr Land hat Eberhard Apffelstaedt inzwischen verfasst: „Finnen? Finnen!“, „Mehr Finnen? Mehr Finnen!“ und „Kuckuck! ruft der Elch“.

Apffelstaedt, seit über 40 Jahren mit einer Finnin verheiratet, fühlt sich in Finnland wie zu Hause – „trotz und wegen der viel beschworenen Schnaken, der durchaus bemerkenswerten finnischen Küche und der unfassbaren Sportbesessenheit der Finnen“, wie er sagt...

Während Apffelstaedt in den beiden ersten Bänden liebevoll-ironisch die besondere Spezies der Nordländer schildert, speziell und exemplarisch am Beispiel seines besten finnischen Freundes Matti, kommt Matti mit Ehefrau Päivi in „Kuckuck! ruft der Elch“ erstmalig nach Deutschland. Und der Autor nutzt diese Gelegenheit, mittels Mattis sehr individuellen Umgangsformen auch zahlreiche deutsche Schrullen humorvoll überzeichnend aufs Korn zu nehmen.

In zahlreichen Lesungen in ganz Deutschland hat Apffelstaedt seine Bücher mit viel Erfolg vorgestellt und jetzt kommt er auch zu uns! Es verspricht ein fröhlicher Abend zu werden!

Im Anschluss an die Lesung steht der Autor für Diskussion und zum Signieren seiner Bücher zur Verfügung.   

Eintritt 10,-€ / Um Anmeldung wird gebeten


Mehrnousch Zaeri-Esfahani kommt nach Eibach

Denkwerkstatt im Gemeindehaus St.Walburga am 6.10.2017

Wir haben Mehrnousch Zaeri-Esfahani eingeladen, die Autorin der beiden wunderbaren Bücher »33 Bogen und ein Teehaus« (Peter Hammer Verlag) und »Das Mondmädchen« (Knesebeck).

Die kat. und ev. Gemeinde in Eibach organisieren gemeinsam mit der Buchhandlung Pelzner eine Denkwerkstatt!

Zaeri-Esfahani hat bereits mehr als 90 Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum durchgeführt und ist zu einem wahren Geheimtipp geworden. Völlig neu ist die Methode der Referentin. Sie trägt in einem erzählerischen Stil und in einfacher Sprache vor. Die Teilnehmer*innen erfahren viel über ihr eigenes mitteleuropäisches kulturelles Modell. So können sie dann die Besonderheiten, die Migranten aus meist kollektivistisch geprägten Gesellschaften mitbringen, besser einordnen. Erkenntnisse zum Thema »Transkulturalität« aus der Migrationsforschung, Psychologie und Kulturforschung werden vorgestellt und durch Geschichten aus dem Alltag vertieft.

Die beste Veranstaltung des Jahres. Hier ein kurzer Bericht zum Nachlesen!

 

 


Vernissage mit Buchvorstellung und Lesung am Sonntag, 1. Oktober um 11 Uhr in Buchschwabach

DIE NUMMER AUF DEINEM UNTERARM IST BLAU WIE DEINE AUGEN

„Die Nummer auf deinem Unterarm ist blau wie deine Augen“ – das ist der Titel des Buchs von Eva Umlauf, das 2016 erschienen ist. Es ist die Geschichte einer Frau, die Auschwitz als Kleinkind überlebt hat. Sie hat die ausgelöschte Familie nie kennengelernt; ihre eigene Erinnerung an Verfolgung und Konzentrationslager existiert nur im Unterbewusstsein. Aber ihr Leben und das ihrer Familie waren immer von diesen Erfahrungen geprägt.

 Die Veranstaltung findet in der Galerie Destillarta in Buchschabach statt. Wir wurden eingeladen, den Büchertisch zu bestücken und möchten Sie herzlich zur Vernissage einladen!

weiter >>


Verlag: DK

Preis: 9,95 €

Mädels-Nachmittag mit Friseurin Babsi Haberzettl

Zöpfe flechten am 19.9.2017 von 15-18 Uhr

Witzige Zöpfe, ein schön geflochtener Haarkranz oder ein Pferdeschwanz mit dem gewissen Etwas - hier findest du tolle Ideen für jede Gelegenheit. So wird deine Frisur ganz bestimmt ein Hingucker!

Wir laden alle Mädchen herzlich ein, sich von der Friseurin Babsi Haberzettl coole Trendzöpfe aus dem Buch „Zöpfe, Knoten, Flechtfrisuren“ aus dem Dorling-Kindersley-Verlag flechten zu lassen, die sie bestimmt noch nie gesehen haben! In diesem Buch werden die neuesten Hairstyles für jeden Anlass Schritt für Schritt genau erklärt. Allen Mädels (und deren Müttern), die auf ihr neues Styling warten müssen, stellen wir neue Kinder- und Jugendbücher vor und servieren selbstgemachte Limonade.

Um Anmeldung wird gebeten / Eintritt 3 €  (inclusive 1 Glas Limonade) 


Wir empfehlen Sommerlektüre für Sie!

Die lange Nacht der Rosen im Sommer 2017

 

Von unserer "Langen Nacht der Rosen" - die wir mit der Baumschule Schopf heuer schon zum 5. Mal durchgeführt haben - bleiben uns ein paar Rosenblätter, schöne Rosenstöcke in Ihren Gärten und auf Balkonen, sowie viele spannende Leseerlebnisse. In unserer Buchhandlung finden Sie unsere literarischen Schätze immer noch! Die hier einzusehende--> Lektüreliste mit den Lieblingsbüchern unserer Buchhändler liegt im Laden aus. Kommen Sie vorbei zum Stöbern, Schmökern und netten Gesprächen über unsere Buchtipps.


Auch in diesem Jahr haben wieder 17 Nürnberger Schulklassen am Lesekoffer-Projekt unserer Buchhandlung teilgenommen. Wir feierten mit 370 Kindern der dritten und vierten Jahrgangsstufe unser Lesekoffer-Abschlussfest, wie (fast!) immer im Theater Pfütze. Unsere Gäste sind Paul Maar und Lucy Astner.

Lucy Astner las um 10 Uhr für alle Drittklässler aus "Polly Schlottermotz" (Thienemann Verlag 9,99 €)

Paul Maar las um 11.30 Uhr für alle Viertklässler aus "Schiefe Märchen und schräge Geschichten" (Oetinger Verlag, 13,99 €)

Wir freuen uns ganz besonders, das Paul Maar in seinem 80. Lebensjahr zu uns nach Nürnberg kam - eine große Ehre und eine Freude für alle, die dabei sein durften!

Es gab einen Büchertisch mit allen Titeln und die beiden Autoren signierten fleißig.  

       

weiter >>


Verlag: Selbstverlag

Preis: 49,95 €

Präsentation und Buchübergabe

Die Geschichte der Feuerwehr Nürnberg

Die Geschichte der Feuerwehr in Nürnberg ist ab sofort lieferbar und kann in der Buchhandlung Pelzner erworben werden. 

Die feierliche Übergabe des Buches an Bürgermeister Christian Vogel erfolgte in unserer Buchhandlung.

weiter >>


Lesung mit dem Autor Bov Bjerg und Musik mit dem Schauspieler Robert Stadlober

Bov Bjerg, Auerhaus

Eines der schönsten Bücher über die frühen Achtziger (also über die Zeit, wo auch wir unser Abi gemacht haben...) ist soeben als Taschenbuch erschienen. Dies haben wir zum Anlass genommen ein Schaufenster zu gestalten, das den Sound dieser Zeit und somit die Stimmung, die in diesem Buch herrscht, zu spiegeln. Das Schaufenster wurde ganz im Rahmen der Achziger Jahre dekoriert. 

Und weil wir so engagiert dekoriert haben, durften wir uns über die Lesung mit musikalischer Untermalung freuen ! Vor vollem Haus und unvergesslich für alle Beteiligten. Herzlichen Dank nochmals an Bov Bjerg, Robert Stadlober und den Aufbau Verlag. Auf unserer Facebook-Seite finden Sie einige schöne Fotos, und auch einen Artikel in den Nürnberger Nachrichten hat es gegeben! 

Wir haben noch (wenige) signierte Exemplarevon Bov Bjerg, Auerhaus (Aufbau Verlag, 9,99 €) und "Die Modernisierung meiner Mutter" (Blumenbar 16 €) sowie von Robert Stadlober signierte Hörbücher vom "Auerhaus" für 16,99 €

 

 

Copyright Milena Schlösser

 

Copyright Matthias David

 

Und darum geht's: 

weiter >>


Unser Beitrag zum Umweltschutz und eine schöne Alternative zu Plastik

Buchhandlung Pelzners neue Recyclingtüte!

Seit Juli 2016 wird die Plastiktüte aufgrund einer EU Richtlinie in vielen Geschäften kostenpflichtig. Ziel soll sein, den Verbrauch dieser Tüten in den kommenden 10 Jahren um die Hälfte zu sinken.

Schon lange suchten wir nach einer ökologischen Alternative zur Plastiktüte. Im Blog eines jungen Mannes aus unserem Kundenkreis, der ein freiwilliges Jahr in Indien verbrachte und dort gemeinsam mit Hörgeschädigten und Blinden Papiertragetüten aus alten Zeitungen herstellte, entdeckten wir »unsere« Tüte. Eine Faltanleitung stellte er ins Netz (siehe: lukasinindien).

Wir waren begeistert und fanden gleich eine Behindertenwerkstatt in Nürnberg, die für uns solche Tüten herstellen kann! Seit Monaten liefert uns die ARBEWE etwa 50-100 Tüten im Monat und bekommt im Gegenzug stapelweise alte Wochenzeitungen, die auch manche Kunden für uns mitsammeln. Wir verkaufen die Tüten für 30 Cent, die direkt an die ARBEWE weitergegeben werden.  

Recyling ist derzeit überhaupt ein großes Thema bei uns: Wir haben eine Bastelkiste mit vielen Ideen zum Basteln mit Recyclingmaterialien angeschafft!