Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Aktuelles

Die Buchhandlung Pelzner bietet Ihnen regelmäßig Veranstaltungen und Aktionen in großer Vielfalt. Hier finden Sie aktuelle Termine, Informationen zu Neuerscheinungen, Berichte und vieles mehr. Unsere persönlichen und aktuellen Buchtipps finden Sie unter "Wir stellen uns vor".

Newsletter - Wenn Sie regelmäßig und kostenlos über Neues aus unserer Buchhandlung und aus der Welt der Bücher informiert werden wollen, tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail Adresse ein:

Danach bekommen Sie eine E-Mail vom Literaturkurier, die Sie bitte bestätigen. Damit wird sichergestellt, dass wirklich Sie selbst den Newsletter bestellt haben. Ihre Daten werden nur zur Verteilung dieses Newsletters verwendet und werden nicht weitergegeben.

Hier können Sie unseren aktuellen Veranstaltungs-Flyer 2018 einsehen: HIER KLICKEN


Informationsveranstaltung für ehrenamtliche Helfer, 20.10.16, 20.00 Uhr

Erste Hilfe Deutsch - ein Abend mit der pädagogischen Fachberaterin Sibylle Haeffner

Informationsveranstaltung mit der pädagogischen Fachberaterin Sibylle Haeffner für ehrenamtliche Deutschlehrer/innen, Helferkreise, Lehrer und Erzieher

Wie helfe ich Asylsuchenden und Flüchtlingen bei ihrem Einstieg in die deutsche Sprache? Was ist notwendig, damit sie sprachlich in den wichtigsten Alltagssituationen zurechtkommen? Auf welche Aufgaben- und Übungsformen sollte ich sie vorbereiten, um einen eventuellen Übergang in die Integrationskurse zu erleichtern? Diese und viele andere Fragen stellen sich, wenn man sich ehrenamtlich im Deutschunterricht engagiert. Tipps aus der Praxis und Anwendungsbeispiele
aus Lehrwerken des Hueber Verlags sollen dazu eine erste Hilfe geben.


Für die Helferkreise gibt es dazu kostenloses Infomaterial, das bei der Arbeit mit Flüchtlingen sehr hilfreich ist.

Eintritt frei | um Anmeldung wird gebeten


Lesung und Schokolade am 14. Oktober um 20.00 Uhr

Ewald Arenz liest & Frau Käferlein veköstigt

Ewald Arenz stellt sein neues Buch vor: "Herr Müller, die verrückte Katze und Gott"

Jehudi, Erzengel mit einer Vorliebe für Gin Tonic und verantwortlich für die Verwaltung der Seelen im Vorhimmel, stellt fest, dass eine Seele fehlt: die von Kurt Müller nämlich. Sie ist bei seinem ebenso plötzlichen wie tödlichen Fenstersturz in Nürnberg verloren gegangen. Eine Katastrophe – denn ihr spurloses Verschwinden droht vor der Zeit den Beginn der Apokalypse auszulösen. In der Not bittet Jehudi seinen Bruder Abaddon um Hilfe, einen gefallenen Engel und Dämonenfürsten, der gerade sein Katapult für flugunwillige Pinguine testet. Und Kurt Müller? Hat sich derweil in Frankreich als Katze reinkarniert und keine Ahnung davon, dass nicht nur die Himmelsmächte nach ihm suchen, sondern zudem die Unterwelt den Höllenhund auf ihn angesetzt hat, um seine Seele und damit die Schöpfung für immer zu zerstören. Ein umwerfend komischer und im besten Sinne des Wortes fantastischer Roman über Sinn und Unsinn des Lebens – und ein literarisches Himmel-und-Hölle-Spiel, das es in sich hat. (Autorenfoto: Stephan Bär)

In Anknüpfung an einen älteren Titel dieses Autors (»Der Duft von Schokolade«, ars vivendi, 17,90 €), haben wir als Kooperationspartner den »Süßen Laden« eingeladen. Frau Käferlein bietet ausgewählte Schokoladen aus ihrem kleinen Paradies an und es darf auch genascht werden.

Wir laden Sie herzlich zu diesem genussvollen Abend ein.

Eintritt: 10, 00 € | um Anmeldung wird gebeten

weiter >>


Matthias Keudel stellt die Tonies und die Toniebox vor

Präsentation Bilderbuchhimmel am 28. September um 20 Uhr

Traditionell stellen wir im September jeden Jahres unsere neuentdeckten Bilderbücher vor.

Heuer kommt ein neues Medium dazu, das bereits mit dem Red Dot Award ausgezeichnet wurde: Die Tonies: Das ist ein komplett neues Audiosystem für Kinder. Allen, die sich für die "Tonies" und die Toniebox interessieren, sei Mittwoch der 28. September, 20 Uhr jetzt schon ans Herz gelegt: Matthias Keudel wird an diesem Abend unser Gast sein und die Tonies samt Toniebox persönlich vorstellen.

weiter >>


Emanuel Bergmann liest am 21.9.2016 um 20.00 Uhr

"Der Trick"

1934, in Prag, bestaunt der fünfzehnjährige Rabbinersohn Mosche Goldenhirsch im Zirkus die Zauberkunststücke des legendären ›Halbmondmanns‹ und seiner liebreizenden Assistentin – es ist um ihn geschehen und zwar gleich doppelt... Er rennt von zu Hause weg und schließt sich dem Zirkus an, der nach Deutschland weiterzieht.

2007, in Los Angeles, klettert der zehnjährige Max Cohn aus dem Fenster seines Zimmers, um den Großen Zabbatini zu finden, einen alten, abgehalfterten Zauberer. Der Junge ist überzeugt: nur Magie kann seine Eltern, die vor der Scheidung stehen, wieder zusammenbringen.

Eine bewegende und aberwitzige Geschichte, die Zeiten und Kontinente umspannt, ein Roman über die Zerbrechlichkeit des Lebens und den Willen, sich verzaubern zu lassen.

Emanuel Bergmann, geboren 1972 in Saarbrücken, ging nach dem Abitur nach Los Angeles, um dort Film und Journalismus zu studieren. Er war viele Jahre lang für verschiedene Filmstudios, Produktionsfirmen und Verlage in den USA und Deutschland tätig. Derzeit unterrichtet er Deutsch, übersetzt Bücher und schreibt Artikel für diverse deutsche Medien. Und jetzt auch Romane. (Foto Phillipp Rohner)

Eintritt: 10,- | um Anmeldung wird gebeten

weiter >>


"Die Grenzen meiner Sprache bilden die Grenzen meiner Welt" (Ludwig Wittgenstein)

Abc-Schützen der Helene Forster Grundschule basteln ein tierisches Alphabet

Die Schülerinnen und Schüler der Helene Forster Grundschule basteln ein tierisches Alphabet nach dem Buch "1,2,3,4 Lieblingstier" von Susanne Lohf. Julia Zugenmeier gestaltet den Bücherturm.

 

weiter >>


Dilip und der Urknall

Literanautenfest mit Salah Naoura

Am wirklich einzigen Tag, wo in Eibach im Juni die Sonne schien, kam Salah Naoura zu Besuch und wir feierten ein tolles Kinderfest mit unserem Leseclub und den Kindern des Kinderhorts in der Hinterhofstraße. 

Hier gibt es eine Auswahl von schönen Bildern!

weiter >>


Bücher, Rosen, kühle Getränke....

Lange Nacht der Rosen am Freitag, 17. Juni 20 Uhr

Gemeinsam mit dem Gartencenter Schopf aus Krottenbach verwandeln wir unsere Buchhandlung in ein kleines Paradies. Zwischen wunderbar duftenden Rosenstöcken kommen Sie ganz bestimmt in Urlaubsstimmung.

Wir verwöhnen Sie mit kühlen sommerlichen Getränken und stellen Ihnen, nach alter Tradition, unsere Lieblingstitel aus dem neuen Programm vor: Echte Schmöker, Krimis, Weltliteratur, interessante Sachbücher. Für jeden finden wir die ideale Ferienlektüre, egal ob Sie in die Ferne schweifen oder den Sommer im heimischen Schwimmbad genießen. 

Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten.


Die Kinder unseres Leseclubs haben in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Jugendliteratur ein Lesefest mit dem Kinderbuchautoren Salah Naoura organisiert!

Salah Naoura wurde auf der Leipziger Buchmesse von der AG Leseförderung zum Lesekünstler des Jahres gekürt. Dort bereitete unser Leseclub schon die Einladung zum Lesefest mit Salah Naoura am 9. Juni am Forstweiher vor!

 

Zeitpunkt: Donnerstag, 9. Juni, 15 - 17 Uhr

Lesung mit Salah Naoura aus "Dilip und der Urknall" um 16 Uhr am Forstweiher gegenüber des Pavillons.

Außerdem gibt es noch: Märchenpavillon mit Märchen-Veränderungsstelle, Mitmachgeschichte, viele interessante Bücher, Schmökerwiese, Verkleidungskiste, Fotoecke, Bücherquiz und Lesezeichen-Bastelstelle.

Man darf gespannt sein! Herzliche Einladung an alle Kinder zwischen 9 und 12 Jahren!

Der Eintritt ist frei und für Verpflegung wird gesorgt!


Lesung am Freitag, den 3. Juni um 20 Uhr

Isabel Bogdan liest aus: "Der Pfau"

"Einer der Pfauen war verrückt geworden". Dummerweise geschieht das gerade, als Chefbankerin Liz und ihre vierköpfige Abteilung sich mitsamt einer Psychologin und einer Köchin zum Teambuilding in die ländliche Abgeschiedenheit der schottischen Highlands zurückgezogen haben. Der verrückt gewordene Pfau, das rustikale Ambiente und ein spontaner Wintereinbruch sorgen dafür, dass das Wochenende ganz anders verläuft als geplant. So viel Natur sind die Banker nicht gewohnt.

Isabel Bogdan, preisgekrönte Übersetzerin englischer Literatur, erzählt in ihrem ersten Roman pointenreich und überraschend von der pragmatischen Problemlösung durch Lord McIntosh, von der verbindenden Wirkung guten Essens und einer erstaunlichen Verkettung von Ereignissen, die bald keiner der Beteiligten mehr durchschaut. So britisch-unterhaltsam ist in deutscher Sprache selten erzählt worden.

Unsere Kollegin hat dieses spannende Debüt unter den zahlreichen Frühjahrs-Novitäten für Sie entdeckt und war begeistert. Daraufhin haben wir uns sofort um eine Lesung mit dieser vielversprechenden Autorin bemüht, die sehr vom sprachlichen Duktus der von ihr kongenial übersetzten Jane Gardam Romane profitierte. Und welch ein Glück, es hat geklappt! Die Lesung findet am Freitag, den 3. Juni in unserer Buchhandlung statt, Eintritt: 10 €.

foto: smilla-dankert.de