Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Aktuelles

Die Buchhandlung Pelzner bietet Ihnen regelmäßig Veranstaltungen und Aktionen in großer Vielfalt. Hier finden Sie aktuelle Termine, Informationen zu Neuerscheinungen, Berichte und vieles mehr. Unsere persönlichen und aktuellen Buchtipps finden Sie unter "Wir stellen uns vor".

Newsletter - Wenn Sie regelmäßig und kostenlos über Neues aus unserer Buchhandlung und aus der Welt der Bücher informiert werden wollen, tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail Adresse ein:

Danach bekommen Sie eine E-Mail vom Literaturkurier, die Sie bitte bestätigen. Damit wird sichergestellt, dass wirklich Sie selbst den Newsletter bestellt haben. Ihre Daten werden nur zur Verteilung dieses Newsletters verwendet und werden nicht weitergegeben.

Hier können Sie unseren aktuellen Veranstaltungs-Flyer 2018 einsehen: HIER KLICKEN


Ausstellung, Lesung und Diskussion mit dem Künstler Sebastian Meschenmoser und dem Dipl.-Sozialpädagogen Peter Miller - Interessant auch für ErzieherInnen!

Sebastian Meschenmoser - ein Abend mit dem Künstler am 15. März, 20.00 Uhr

Sebastian Meschenmoser wurde 1980 in Frankfurt am Main geboren. Nach seinem Studium der freien bildenden Kunst in Mainz lebt und arbeitet er heute in Berlin. Mit »Fliegen lernen« veröffentlichte er 2005 bei Esslinger sein erstes Bilderbuch, das sofort viel Beachtung fand. Sein zweites Buch, «Herr Eichhorn und der Mond«, der erste Band der erfolgreichen Reihe, wurde 2007 für den Jugendliteraturpreis nominiert. Inzwischen erschienen 13 Bilderbuchgeschichten, zuletzt illustrierte er Kenneth Grahame, »Wind in den Weiden« (Nord Süd Verlag, € 25,-)

Zu Gast ist auch der Bilderbuchsammler und Sozialpädagoge Peter Miller. Er arbeitet als Supervisor, Paar- und Familientherapeut und ist Leiter eines integrativen Kindergartens in Nürnberg.

Eine Ausstellung seiner schönsten Zeichnungen ist in unserer Buchhandlung vom 1. - 31. März 2018 zu sehen.

Für den Abend mit dem Künstler bitten wir um rechtzeitige Anmeldung / Eintritt 10,- €

weiter >>


Am Samstag, 17. März 2018, fahren wir mit einem regionalen Busunternehmen nach Leipzig

Fahrt zur Leipziger Buchmesse 2018

Auch dieses Jahr haben wir wieder vor, zusammen mit unserem Leseclub und interessierten Kunden der Buchmesse in Leipzig einen Besuch abzustatten.
Ein Pflichttermin für alle, die Bücher lieben, sich von den Neuigkeiten auf dem aktuellen Buchmarkt inspirieren lassen wollen und gerne auch mal Autoren persönlich kennenlernen möchten.

Wir fahren mit einem regionalen Busunternehmen am Samstag, 17.3.18 um ca. 6:30 Uhr vor der Buchhandlung los. Die Kosten werden sich für Mitglieder des Leseclubs auf € 35,-, für alle anderen Kunden auf € 42,- belaufen. Wer sich schon eine Karte reservieren möchte, sollte schnell sein, denn der Bus ist auf 50 Plätze begrenzt. 

HIER können Sie sich das Anmeldeformular herunterladen.


Europa in der Buchhandlung - Mittwoch, 21. Februar um 19.30 Uhr

Fotos von der Veranstaltung

Wir erlesen uns unseren Kontinent und hören Geschichten aus einer Vielfalt von Kulturen. Wir erfahren von Menschen und Schicksalen, die unsere Geschichte und Gegenwart prägen und feiern ein Fest mit kleinen kulinarischen Spezialitäten aus Europa. Wir kooperieren mit „Pulse of Europe“ und werden unterstützt von einer Ausstellung mit tollen Drucken aus „17 auf einen Strich – Illustratoren für Europa“ vom 5.2. - 28.2.2018

Klicken Sie HIER und HIER für Fotos von der Veranstaltung. 


Fränkische Mundart-Lyrik in der Buchhandlung Pelzner

Nämberch - Blues mit Fitzgerald Kusz am 14. März, 20.00 Uhr

Für ihn ist in Nürnberg die ganze Welt daheim, hörbar und sichtbar: Fitzgerald Kusz, der Klassiker unter den fränkischen Mundartdichtern, findet die Gedichte auf der Straße, auf den Lippen und in den Köpfen der Mitmenschen. Seit Jahrzehnten gehören das Genauhinhören und -hinsehen zu seinem täglichen Handwerk; er spürt dabei das Dialektische des Dialekts, die Kunstfertigkeit des Authentischen und die Doppelbödigkeit der Dinge auf. In seinem neuen Gedichtband »Nämberch-Blues«, der Experimente mit verschiedenen literarischen Formen und unterschiedlichen Traditionen vereint, beweist er einmal mehr seine Meisterschaft.

Fitzgerald Kusz, geboren 1944 in Nürnberg, ist der Pionier der fränkischen Mundart-Lyrik. Er hat zahlreiche Gedichtbände, Hörspiele und Dramen veröffentlicht.

Eintritt 10,- € / Um Anmeldung wird gebeten


Wir sind überwältigt über diese Auszeichnung!

AUSZEICHNUNG - Beste Buchhandlung Bayerns 2017!

Das Pelztier bedankt sich ganz artig im Namen aller Mitarbeiter der Buchhandlung Pelzner!

Hier gibt's was zum Lesen!

Hier gibt's was zum Gucken!

Hier gibt's was zum Hören!


Das Team der Buchhandlung Pelzner wünscht

Fröhliche Weihnachten!

Ein aufregendes und ausgezeichnetes Jahr neigt sich dem Ende und wir wünschen Ihnen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen prickelnden Start in ein gesundes neues Jahr!

 

Ihre Buchhandlung Pelzner


Verlag: Frech Verlag 9783772483189

Preis: 16,99 €

Lernen Sie die Geheimnisse des schönen Schreibens!

Handlettering - Workshop am 25.11.2017 von 14.00 - 16.00 Uhr

Handlettering-Stil ist voll im Trend! In diesem Event lernen Sie die Geheimnisse der schönen Buchstaben sowie verschiedene kreative Gestaltungselemente kennen und können diese auf Karten, Geschenkanhängern und Co. gleich ausprobieren. Eine Expertin des Frech Verlags leitet den Workshop. Eine große Auswahl weiterführender Lektüre zu den Themen Kalligraphie und Handlettering liegt aus.

Der Workshop kostet € 8,- / Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!

 

 

weiter >>


Verlag: Gerstenberg

Preis: 19,95 €

Wir basteln ungewöhnliche Umschläge für besondere Briefe!

Ab die Post! Bastelnachmittag für Kinder am 18.11.2017, 15-17 Uhr

Wann habt ihr denn zuletzt einen Brief geschrieben? In dem Buch »Ab die- Post« von Antje von Stemm gibt es richtig tolle Ideen, wie man Patentante, Oma, Opa, beste Freundin und vielleicht sogar das Christkind mit einem originellen Brief richtig glücklich machen kann! Wir zeigen euch, wie ihr eure Briefe originell verpacken könnt, und wie sie trotzdem sicher beim Adressat ankommen. Wenn ihr wollt, könnt ihr eure Briefe bei uns schreiben. Bringt Tinte, Farbstifte und Papier mit. Wir versorgen euch mit bunten (Geschenk-)Papieren, Tesafilm und guten Ideen.

Die Autorin Antje von Stemm bekommt richtig gerne Post und schreibt sich dafür notfalls auch mal selbst. So erhält sie ab und zu erstaunliche Briefe aus ihrer eigenen Vergangenheit. Die Buchdesignerin, Illustratorin und Autorin arbeitet im Hamburger Atelier Freudenhammer. Ihre Bücher wurden vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis.

Eintritt: € 3,- | um Anmeldung wird gebeten


Mareike Krügel liest aus "Sieh mich an" - klug, bestürzend und dennoch humorvoll

Lesung mit Mareike Krügel am 15.11.2017 um 20.00 Uhr

Man kann doch nicht einfach so verschwinden, wenn alles unklar ist. Das denkt Katharina, seit sie eine Entdeckung an sich gemacht hat, die jäh ihr ganzes Leben in ein anderes Licht rückt. Für den Moment will sie ihr Geheimnis für sich behalten, noch ein Wochenende lang soll alles ein letztes Mal sein wie immer. Und so entrollt sich an diesem Freitag der normale Wahnsinn ihres Alltags: Die Schule will, dass sie ihre Tochter Helli vorzeitig abholt, im Nachbargarten passiert ein bizarrer Unfall, ein Haushaltsgerät geht in Flammen auf, und der Besuch eines früheren Studienfreundes stellt sie vor emotionale Herausforderungen. Doch langsam beginnt Katharinas Vorsatz zu bröckeln, und sie stellt sich große Fragen: Ist ihr Leben eigentlich so geworden, wie sie es sich einmal wünschte? Wo stehen die Kinder, ihre Ehe mit dem in letzter Zeit viel zu abwesenden Costas – und was folgt für sie daraus? Erst als der Tag fast vorüber ist, beschließt sie, ihr Geheimnis zu teilen, mit einem, den sie tatsächlich liebt.

Mareike Krügel, 1977 in Kiel geboren, studierte am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Seit 2003 hat sie drei Romane veröffentlicht. Sie lebt bei Schleswig. Mareike Krügel erhielt zahlreiche Stipendien, u.a. in der Villa Decius in Krakau, und ist Mitglied im PEN Deutschland. Im Jahr 2003 bekam sie den Förderpreis der Stadt Hamburg und wurde 2006 mit dem Friedrich-Hebbel-Preis ausgezeichnet.

Eintritt: € 12,- | um Anmeldung wird gebeten