Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Unser Leseclub besucht die Leipziger Buchmesse

Buchmesse Leipzig - Wir waren dabei

Samstag früh um 5.30 Uhr aufstehen, insgesamt 8 Stunden am Tag im Zug sitzen, bei strahlend schönem Sonnenschein zusammen mit Millionen Menschen in überfüllten Hallen bei künstlichem Licht und schlechter Luft  ausgerechnet  L i t e r a t u r  anschauen - welcher Mensch macht denn das freiwillig? Tja, 11 Mitglieder unseres Leseclubs sowie 6 tapfere erwachsene Begleiter gönnten  sich diesen Ausflug in die Bücherwelt. Nein, mehr als das - sie kehrten sogar angenehm berauscht von der einen oder anderen Lesung, erfüllt von anregenden Gesprächen, begeistert von Hunderten als Comic- oder Fantasyfiguren verkleideten Jugendlichen, abgefüllt mit Prospekten, Give-aways, Leseproben nach Nürnberg zurück. Einhelliges Credo: "Da wollen wir nächstes Jahr wieder hin!" Selbst wenn nicht jeder Prominente erkannt wurde, die Faszination elektronischer Medien eindeutig auch bei unseren Kids riesig und es eine echte Herausforderung war, sich in einer Messehalle zwischen etwa 20398 Personen gemütlich zum Mittagessen zu treffen - auch wir Erwachsenen fanden diesen Ausflug toll!!!

Das Foto zeigt Moritz mit Benedikt Weber, dem Autor der Kinderbuchreihe "Ein Fall für die Schwarze Pfote.". Herr Weber bat unseren Leseclub-Kritiker, sein nächstes Buch bitte nicht allzu hart zu kritisieren....