Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

„Schrecklich nette Frauen“ . 30 kriminell gute Portraits

Christoph Nettersheim war da!

Am Mittwoch, 15. Mai um 20 Uhr stellte der Nürnberger Autor Christoph Nettersheim seinen Band mit Kurzbiographien "Schrecklich Nette Frauen" vor. Zur Lesung gab es Krimitipps unserer Buchhändlerinnen.

Die eine befahl ihrem Mann, sich ein Bein abzuhacken, um eine Unfallversicherung zu kassieren. Eine andere tötete mehr als dreißig Liebhaber, nur weil sie für jeden von ihnen die letzte Frau im Leben sein wollte. Wieder eine andere gründete ohne jedes eigene Geld eine „Privatbank“ und lieh sich unter grotesk hohen Zinsversprechen Millionensummen – am Ende verloren 30.000 Menschen ihr Vermögen. Einer Vierten gelang das Kunststück, ganze vier Ehemänner in den Selbstmord zu treiben.

Diese und 26 weitere Geschichten erzählte Christoph Nettersheim in „Schrecklich nette Frauen“: ebenso spannende wie amüsante Porträts legendärer Verbrecherinnen aus Geschichte und Gegenwart. Ein höchst abwechslungsreiches Buch voller schaurig-schöner Geschehnisse, die man kaum glauben könnte – wenn sie nicht alle wahr wären!

Zum Dessert gab es die besten Krimitipps unserer Buchhändlerinnen! Wir hatten wieder ein volles Haus! Danke an alle, die dabei waren.