Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Leseclub

Herzlich willkommen beim Leseclub der Buchhandlung Pelzner!

Der Leseclub mal anders

Uns gibt es bereits seit mehr als 12 Jahren. Mittlerweile liest bereits die 3. Generation Kinder und Jugendlicher die Leseexemplare aus der Jugendabteilung unserer Buchhandlung und rezensiert diese. Gefragt sind kritische Geister, die nicht nur konsumieren, sondern auch hinterfragen, was sie gelesen haben. Auch Verrisse werden hier angenommen - allerdings sollten diese, genau wie Lob und Begeisterungshymnen, gut begründet sein!

Natürlich gibt es hier auf dieser Seite nur die Buchbesprechungen von echten Leseratten, dieser Leseclub ist wirklich für Süchtige und Bücherfresser gedacht und die Teilnahme daran ist eine Ehre! Der wahre Leser genießt seine Lektüre für sich selbst, was bedeutet, dass sich die Leseclubkinder gar nicht so oft treffen, denn sie kommen meistens, holen sich ein Buch, geben ein anderes zurück und schicken die Rezension per e-mail. Aber manchmal machen wir auch etwas miteinander! So haben wir schon Schaufenster gestaltet, Tische mit Buchempfehlungen dekoriert, zwei Vorlesewettbewerbe (für Erwachsene!), einen Literaturslam organisiert und waren auf der Leipziger Buchmesse!

Übrigens: Wir suchen stets neue Mitglieder! Meldet euch, wenn ihr Leseratten seid!


Verlag: Coppenrath

Preis: 16,95 €

Ortwin Ramadan

T.R.O.J.A. Komplott

In einem Amerika der Zukunft ist jeder Bürger verpflichtet sogenannte Nanobots, medizinische Miniatur- Robotor, im Körper zu tragen. Dadurch sind sämtliche medizinische Daten jederzeit verfügbar. Was die Bevölkerung aber nicht weiß, ist, dass diese Nanobots auch den Sehnerv einer Person anzapfen können und so Spione durch die Augen der Zielperson diese beschatten können. Auch Nico wird für dieses geheime TROJA-Projekt rekrutiert; nach anfänglicher Begeisterung muss auch er einsehen, dass in einer Welt, in der der eigene Körper Tag und Nacht überwacht werden kann, niemand sicher ist…

Nach der NSA-Affäre zeigt dieses Buch, wie skrupellos Geheimdienste sind und sein werden.  In seinem Debut beweist Ramadan, dass er spannende Bücher für Jugendliche realistisch schreiben kann, auch wenn diese Dystopien langsam nichts Besonderes mehr sind.

Note: 1-2

Anna Walter

 


Verlag: Moritz

Preis: 9,95 Euro

Markus Orths/Kerstin Meyer

Das Zebra unterm Bett

Dieses Buch ist verrückt und wunderwunderschön.

Es war zwar traurig, weil das Zebra am Ende weggegangen ist, aber Hanna hat einen neuen Freund gefunden.

Ich fand es total cool, als das Zebra in der Schule war!

Note: 1

Johanna Ella Schlegel (8 Jahre)

In dem Buch ist  Hanna ein Waisenkind  und wird von  Papa Paul und Papa Konrad  adoptiert . Für Hanna ist alles neu,  und da lehrnt sie das Zebra Breunlinger kennen und das Zebra hilft ihr sich überall zurecht zu finden .Ich fand das Buch ganz toll weil ich auch manchmal so einen lustigen und coolen freund an meiner seite hätte .

Josefine 9 Jahre 

 


Verlag: Planet Girl

Preis: 9,99 €

Patricia Schröder

Emely- total vernetzt

Emelys Leben steht Kopf- beispielsweise zieht ihr Vater aus und sie muss sich um eine verletzte Katze kümmern. Aber zum Glück hat sie, Emely Berlin, ja ihre beste Freundin Anna Gerlach. Die beiden haben auch ein gemeinsames Hobby - Mützen selber machen und Kleidungsstücke aufpeppen. Da hat Emely DIE Idee, wie man ein paar ihrer Probleme mit dem blöden Website-Einstellungs-Auftrag aus der Schule lösen kann (den sie zusammen mit Anna ausführen soll) und nebenbei sich um verletzte Tiere kümmern kann...unter Anderem...

Ich finde das Buch sehr gut, es ist witzig, spannend und gut zu lesen. Die Autorin bringt völlig neue Ideen für Bücher rein- und auch noch gute! Es macht einfach Spaß, das Buch zu lesen, auf jeden Fall sehr empfehlenswert!

Note: 1+

Sarah Schicketanz, 13 Jahre


Verlag: Oetinger

Preis: 12,99 €

Johannes Groschupf

Das Lächeln des Panthers

Katinka hat große Probleme: Sie wird von ihrem Internat weggeholt, um ihre Mutter im Hotel Marabu zur unterstützen, da ihr Vater im Krankenhaus liegt. Im Marabu, das ihr ihre Kindheit bedeutet, kommt sie einem Geheimnis auf die Spur- einem unglaublichen! Dabei hilft ihr eine alte Dame mit einem zahmen Panther an der Leine und ein Hotelgast- Finley- der nichtmal so ganz unattraktiv für sie ist. Auch ein geheimnisvolles Gemälde -Das Lächeln des Panthers- spielt in dem Buch eine große Rolle. Nachdem ihr Vater im Krankenhaus verstirbt, kommt sie in ihrer Familie ebenfalls Unfassbarem auf die Spur...Außerdem gibt es da noch einen fiesen Immobilienhai, der das Marabu wegen seines Geheimnisses haben will...dazu ist ihm anscheinend jedes Mittel recht, egal wie hinterhältig. Also hat Katinka vor allem nach dem Tod ihres Vaters nicht nur mit der Frage, ob sie als seine Erbin das Hotel mit seinen vielen Schulden übernimmt, zu kämpfen...

Ich finde das Buch wirklich klasse. Es wird nie langweilig, bleibt von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Außerdem ein ganz neues Thema. Wirklich super!

Note: 1+

Sarah Schicketanz, 13 Jahre


Verlag: dtv junior

Preis: 9,95€

Luzie liebt Tiere über alles und am allermeisten liebt sie Herkules, ihr Meerschweinchen. Dass Herkules unsterblich und magisch ist, davon ist sie überzeugt. Schließlich gibt er ihr nachts heimlich Zeichen und wertvolle Tipps. Als Herkules entführt wird und ausgerechnet Leon, der Anführer der gemeinen Horrorbande dahintersteckt, setzt Luzie gemeinsam mit ihrer besten Freundin Bella alles in Bewegung, um Herkules zu retten...

Ich fand dieses Buch so spannend, dass ich es in 2 Tagen durchgelesen hatte. Die Hauptperson in diesem Buch war das Mädchen Luzie, die Tiere genauso liebt, wie ich. Es war beeindruckend, was Luzie alles versucht hat, um ihrem Liebling, dem kleinen Meerschweinchen mit dem supertollen Namen "Herkules" zu helfen. Besonders lustig fand ich die Idee, dass "Herkules" Luzie wirklich verstehen kann und ihr auf ihre Fragen antwortet. Besonders gefallen haben mir auch die vielen lustigen Bilder im Buch. Deswegen empfehle ich dieses Buch gern weiter.

Note: 1

Leslie Ann Pitzing, 9


Verlag: Ravensburger

Preis: 14,99 €

E. Lockhart

Solange wir lügen

Die Sinclairs sind Teil des Geldadels von Amerika. Zu ihren vielen Besitztümern gehört unter anderem auch die Insel Beechwood auf der die ganze Familie gemeinsam den Sommer verbringt.

Die Zeit vergeht, die Enkel des Begründers des Vermögens, Harris Sinclair werden immer älter, ebenso wie er, und nach dem Tod seiner Frau entbrennt ein Streit um das Erbe unter seinen Töchtern, dem die ältesten Enkel Cadence, Johnny und Mirren nicht mehr länger zu sehen wollen.

 

Die Aufteilung der verschiedenen Erinnerungen von Cadence ergeben eigentlich erst nach dem Beenden des Buches wirklich Sinn, davor ist man, zumindest auf den ersten Seiten gelinde gesagt etwas verwirrt. Das schadet aber nicht, nimmt man doch in dem Versuch das ganze in eine schlüssige Reihenfolge zu bringen viele Details erst wirklich aufmerksam war.

Antonia Rösler (18) 

Note: 2

 


Verlag:

Preis: 7,95 €

 

In dem Buch geht es um einen Jungen der versehentlich seine Lehrerin schrumpft. Doch wie kann er sie wieder wachsen lassen? Hat das ganze vielleicht mit der geheimnisvollen schwarzen Katze zu tun, die immer bei ihm herumstreunt? Schafft Felix es, seine Lehrerin wieder auf normale Größe wachsen zu lassen? Wenn ihr es erfahren wollt, lest selber.

 

Ich gebe die Note 2, weil es meiner Meinung nach etwas spannender geschrieben sein könnte.

 

Lena Ellersdorfer (11 Jahre)

 


Verlag: Thienemann Verlag

Preis: 14,99 €

New York, 1870

Kalt und düster ist es in den Slums von Manhattan. Ziellos irrt Maggie durch schmutzige Gassen voller Bettler. Sie ist heilfroh, als sie bei einer Bande junger Diebe Unterschlupf findet. Schon bald fühlt sie sich dort wie zu Hause. Bis eine gemeinsame Diebestour sie zu einem Kirchturm führt, der schlimmste Erinnerungen in ihr wachruft. Maggie muss sich endlich ihrer Vergangenheit stellen. Doch Licht ins Dunkel kann nur einer bringen: der sagenumwobene Herrscher über die New Yorker Unterwelt.

 

Bewertung: Es ist ein sehr spannendes und auch manchmal ein wenig trauriges Buch, dass mir aber trotzdem sehr gut gefallen hat. Es hatte zwar viele Seiten, aber ich habe es trotzdem recht schnell durchgelesen, da es so fesselnd war. Was mir besonders gut gefallen hat war das sehr überraschende Ende der Geschichte, das ihr allerdings selbst herausfinden müsst. Ich kann dieses Buch also gut weiterempfehlen.

 

Note: 1+

 

Leslie Ann 9 Jahre

 


Verlag: Magellan

Preis: 12,95 €

In der Geschichte geht es um Jolanda, ihre Schwester Leni und ihren „Ich-bin-ja-so-cool-Bruder“ Max. Sie mussten mit ihrer Mutter von Bayern nach Hamburg umziehen, da ihre Eltern sich getrennt haben. Jetzt wohnt die bayerische Familie auf einem norddeutschen Hausboot. Vor allem Jolanda gewöhnt sich sehr schnell an die neue Umgebung und findet neue Freunde. Hierzu gehören auch ein „Cow-Girl“ und ein Waschbär...

Ich fand das Buch sehr gut, weil es auf eine lustige und liebevolle Art und Weise von einer realen Familie erzählt, die sich tapfer durchs Leben schlägt.

Note: 1+

Jule Scheible, 9 Jahre