Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Verlag: Knesbeck

Preis: 14,95€

Fleur Beale

Am Ende des Alphabets

Ruby ist die gute Seele der Familie. Sie kocht, putzt und kümmert sich um ihre beiden kleinen Brüder, während ihr Bruder Max immer nur dann auftaucht, wenn es Essen gibt, und sonst keinen Finger rührt. „Fußabtreter spielen" nennt das Rubys beste Freundin und stellt sie vor ein Ultimatum – entweder Ruby beweist endlich Rückgrat oder die Freundschaft ist vorbei. In Ruby beginnt es zu rumoren. So kann es nicht weitergehen. Als sie auch noch ihr eigenes Zimmer an Max abgeben soll, ist klar – Ruby streikt.

Fleur Beale beschreibt die Geschichte ungemein einfühlsam und zeigt auf, wie Kinder mit einer Lernschwäche wirklich behandelt werden. Die Geschichte von Ruby, ihrer Familie und ihren Freunden ist fesselnd und mitreisend. Nicht nur das schockierende Verhalten der Familie, sondern auch die Entwicklung der einzelnen Familienmitglieder, macht es einem unmöglich das Buch wegzulegen.

Lara Kirschner

Note: 1

Ruby Yarrow lebt mit ihrem Bruder Max, ihrem Stiefvater Calvin, mit ihren zwei Halbbrüdern Theo und Davey und ihrer Mum zusammen. Aber etwas unterscheidet sie von anderen Familien! Nicht etwa die Mutter kocht, putzt und kümmert sich um ihre Brüder! Nein, das tut alles Ruby. Als sie aber ihr kleines Zimmer mit Theo und Davey teilen soll, reicht es ihr. Ruby STREIKT!

 Note 1+++

 Das Buch fand ich sehr sehr spannend aber auch sehr traurig, sodass man fast weint.

 Leonie Wening, 10 Jahre