Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Ich lese alles mögliche, vor allem gerne Fantasy-Romane

Buchtipps von Sarah

Mein Tipp im August 2018:

Der Weltenexpress" von Anca Sturm. Carlsen Verlag, 14,99 € / erscheint am 31.8.2018

Als um Mitternacht ein Zug durch den verlassenen Bahnhof von Weidenborstel fährt, betritt die 13-jährige Flinn Nachtigal ohne Ticket den Zug, in der Hoffnung, vielleicht dort ihren seit zwei Jahren verschollenen Bruder zu finden. Nach kurzer Zeit jedoch stellt sich heraus, dass dieser Zug kein normaler Zug ist, sondern der Welten-Express, ein um die ganze Welt fahrendes, mit Magie angetriebenes, Internat für Jugendliche aus überwiegend armen Verhältnissen. Bald bemerkt sie, dass das Leben an Bord nicht nur angenehmer und besser ist als ihr altes Leben; der Zug birgt auch Geheimnisse und- Gefahren...

Dieses Buch hat mir sehr gefallen und hat mich sofort in seinen magischen Bann gezogen. Ich finde die Idee hinter dem Buch ebenfalls sehr bemerkenswert, rührend und faszinierend: Ein Internat, das auch Kindern, die wahrscheinlich sonst keine glückliche Zukunft hätten, eine Chance gibt für ein besseres Leben. Die Geschichte ist packend und mitreißend und die Landschaftsschilderungen lassen den Leser in eine andere Welt tauchen, als wäre man ein Passagier in dem Express. Persönlich habe ich von Flinn gelernt, mehr selbstbewusst zu sein. Zu Beginn war sie eher schüchtern, dann wurde sie durch ihre Freunde mutiger und selbstbewusster. Während des Buches gab es immer viele Geheimnisse und Fragen, die Flinn hauptsächlich lösen konnte. Die, die aber noch am Ende offen geblieben sind, hoffe ich, im Zweiten oder Dritten Band gelöst zu kriegen!

Note: 1

 

Aventurine – Das Mädchen mit dem Drachenherz von Stephanie Burgis

In diesem Roman geht es um das Drachenmädchen Aventurine, das von einem Magier in ein junges Menschenmädchen verwandelt wird. Da sie nun ein Mensch ist, kann sie natürlich nicht mehr zu ihrer Drachenfamilie zurückkehren und beschließt deshalb, in die nahe gelegene Menschenstadt zu gehen. Dort erlebt und entdeckt sie vieles, was ihr Leben grundlegend verändert…

Mir hat das Buch besonders gut gefallen, da:

- es sehr anschaulich geschildert und total spannend ist, weil es viele Wendepunkte in dem Buch gibt

- ich gelernt habe, dass man seinen Traum und die Hoffnung darauf nie aufgeben sollte

- es wichtig ist, auch manchmal so mutig wie ein Drache zu handeln

und

- ich erkannt habe, dass jeder seine „Leidenschaft“, also sein Talent, für sein Leben erst entdecken muss, auch Drachen

Ich empfehle dieses Buch vor allem Dracheninteressierten, Schokoladenliebhabern sowie allen anderen interessierten Lesern.

Note: 1