Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Verlag: Oetinger

Preis: 14,95

Regine Stokke

Gegen die Angst. Face Your Fear. Accept Your War.

In diesem Buch geht es um die 17-jährige Regine, die an Leukämie erkrankt ist. Sie schreibt in einem Blog wie es ihr geht und erzählt aus ihrem Krankenhausalltag. Man sieht dort auch Bilder die von ihr selbst gemacht wurden genauso, wie perönliche Einträge ihrer Familienmitglieder. Durch ihre Texte, die von ihren Gefühlen und der Angst vor dem unausweichlichem Tod handeln, lernt man auch zu verstehen wie diese schwerkranken Menschen sich fühlen und was sie alles durchmachen müssen. Auch kann man sich in die Lage der Familienmitglieder hineinversetzen, da man mit Regine und ihrer Familie mitleidet.

Meinung. Ich finde es sehr schwer dieses Buch zu beschreiben, da es einem zeigt, wie grausam das Leben sein kann. Das Buch selbst ist fesselnd und nicht für Leute mit schwachen Nerven. Bei diesem Buch ist weinen garantiert und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Das einzige was, meiner Meinung nach, etwas nervt sind die Kommentare der Leser des Blogges.

Trotzdem ein sehr gutes und trauriges Buch, das nicht mit anderen traurigen Romanen vergleichbar ist, da es alles wirklich passiert ist.

Note: 1+

Sabine Albrecht, 14 Jahre

 

Dieses Buch, dass aus Blog-Einträgen der mit 17 Jahren an Leukämie erkrankten Regine entstanden ist, kann man nicht mit aller Phantasie der Welt als einfaches Buch lesen. Sobald man das Buch aufschlägt, merkt man, wie viel Schmerz, Leid und Angst in dem Leben dieses Mädchens gesteckt haben.

Man erlebt die Höhen und Tiefen ihrer Krankheit mit und spürt zumindest einen Teil der Gefühle von ihrer Familie, ihren Freunden und auch von ihr selbst.

Die in diesem Buch enthaltenen Bilder unterstützen dies. Wenn in ihren Einträgen die Rede ist von Schmerz, Angst und Hilflosigkeit, so sieht man sie auf den Bildern doch immer lächeln.

Note: 1+

Antonia Rösler, 14 Jahre