Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Verlag: Thienemann

Preis: 13,95

Robert Wolfe

Glits

Jay de Bono gehört nirgendwo dazu und ist ein Einzelgänger. Doch als ein merkwürdiges Wesen auftaucht, dem sie den Namen Glits geben, ändert sich das. Der Glits spricht eine komische Sprache die aus "Melodien" besteht und die nur eine Hand voll Tenager versteht, unter anderen Jay. Als er zu dem Geheimdienst geholt wird, bei dem das Wesen verweilt, trifft er noch 3 Andere, die Glits Sprache verstehen. Eine davon ist die sehr launische Rachel, die nicht viel sagt und Jay gegenüber sehr mürrisch ist. Irgenwann wird es jedoch dem Leiter der Abteilung zu viel und er will den Glits töten. Zusammen mit dem Wesen fliehen Jay und Rachel vor ihnen.....

Das Buch ist sehr gut, auch wenn die Schreibweise manchmal etwas komisch ist. Sie springen sehr oft in kurzen Abständen vom einen zum andern.

Note: 2+

Valentina Rösler