Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Ich lese gerne spannende und gruselige Bücher

Joshua Than, 11 Jahre:

Mein Tipp im März 2017:

Derek Landy, Demon Road

Loewe Verlag, 19,95 €

Inhalt: Die 16 Jahre alte Amber erfährt durch einen Zufall, dass ihre Eltern Dämonen sind und sie am liebsten auffressen würden, aber die Dämonin Imelda versteckt sie und zusammen mit ihrem Beschützer Milo Sebastian erlebt sie auf der Flucht vor ihren Eltern spannende Abenteuer.

Meine Meinung: Das Buch ist an vielen Stellen spannend, aber auch zur Zeit nicht aufregend gestaltet, auch ist das Buch nicht für Kinder unter 13 Jahren geeignet da viele ekelerregende Dinge vorkommen wie das essen von Organen ...

Note: 2

 

-------------------------------------------------------------------

 

 Melinda Salisbury,  "Goddess of Poison"

Verlag: Ars edition, 17,99 €

Inhalt:

Die Teenagerin Twylla ist in der Fantasiewelt"die drei Königreiche" in dem Reich "Lormere" die Verkörperung der Großen Göttin. Sie kann mit einer einzigen Berührung einen Menschen töten. Als einer ihrer Wächter kündigt wird ein neuer Wächter, aus dem verfeindeten Tregellan eingestellt. Er versteht Twylla und eine ungewönliche Beziehung beginnt ...

Eigene Bewertung:

Ich finde das Buch sehr gut, ist aber am Anfang langwierig und schwer zu verstehen, daher würde ich das Buch ab 13 Jahren entfehlen.

Note: 1-

-------------------------------------------------------------------------------------------

Stephanie Tromly, Digby Nr. 1

Oetinger Verlag, 14,99 €

Es geht darum, dass das 14-jährige Mädchen Zoe mit ihrer Mutter, die sich von ihrem Mann getrennt hat, in das Dorf River Heights  zieht. Sie will eigentlich so schnell wie es geht wieder von hier weg, aber dann lernt sie Digby kennen. Wer ihn kennt, weiß, dass man sich  mit ihm auf keine Abenteuer einlassen soll. An einem Tag "beschossen", "inhaftiert", "gekidnappt".

Bewertung: Ich finde das Buch sehr gut, weil es sehr abwechslungsreich ist und das, alles bei Digby immer  so spontan aussieht, obwohl er es genau durchdacht hat.

Note: 1

Der guten Note kann ich mich aus ganzem Herzen anschließen, ich liebe Digby!!! Hoffentlich gibt es von diesem hochintelligenten Gentleman-Detektiv (alias "die traurige Gestalt") bald mehr zu lesen

Doris Höreth, 51 Jahre alt

--------------------------------------------------------------------------------------------

B.E. Hassel/ MH. Magnadòtir, Dämmerhöhe Band 1: Lautlos

Arena Verlag, 8,99 €

In dem Buch geht es darum, dass das vierzehnjährige Mädchen Anna keine Lust hat, irgendwelche Schularbeiten zu erledigen, sondern den ganzen Tag auf der Dämmerhöhe mit ihrem Snowboard fahren will. Aber das sehen ihre Eltern nicht ein, deswegen gibt es öfters Streit.  Auf einmal trifft Anna ein Mädchen, das zu ihr sagt, wie sie mehr Freizeit bekommt und Snowboard fahren kann. Dankend nimmt Anna an, doch sie weiß nicht, auf welche Gefahr sie sich da eingelassen hat und da nimmt das Schicksal seinen Lauf. Ihr Bruder wird schwer krank und weitere Unheile drohen.

Bewertung: Ich fand das Buch ganz gut, weil es sehr spannend und gruselig ist. Es hat auch eine gewisse Ähnlichkeit mit der Thriller-Reihe "Fear Street". Was mir nicht gefällt ist, das die Geschichte einfach abrupt abbricht, ohne dass man weiß, wie sie ausgeht. 

Note: 2