Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Verlag: dtv

Preis: 17,95€

Lara, 15 Jahre

Laras Buchtipps

Katrin Bongard "Lass uns fliegen"

Pauline ist cool, finden ihre Freunde. Sie ist witzig und offen und redet über alles. Doch es gibt eine SAcge, die sie niemandem erzählt. Von ihrem Psychologen bekommt sie Tabletten, denn nur so kann sie die Schultage überstehen. Pauline willabtauchen, nichts mehr mitbekommen - bis sie Vincent im Schreibkurs trifft...

Ein beeindruckender Roman über abhängigkeit, über das Erwachsenwerden, über Trauer und Liebe. Authentisch, einfühlsam und liebevoll geschrieben und mitreißend für jeden!

Note: 1+

Mora Miedler "Kühlschrank Chroniken"

Billie Ball hat gerage Abi gemacht, da schenkt ihr Oma Elfi eine schicke Altbauwohnung samt Einrichtung. Doch die ist viel zu teuer für die praktikumsgeplagte Drehbuchautorin in spe. Da Billie Single ist und der attraktive Nachbar von oben nicht als Mitbewohner in Frage kommt, ruft sie zum WG-Casting auf. Ehe Billie sich versieht, bevölkern Ex-Mitschülerin Sarah, Schauspielerin Ki-Lu und ein Chamäleon namens Esmeralda ihre Wohnung. Alles läuft gut bis der gutaussehende VAlentin vor der Tür steht und Sarah eine legendäre Party feiert. Da weiß nicht mal mehr der alte WG-Kühlschrank Rat.

Ein geniales Buch, dass einfach nur lustig ist. Typische Teenager und ihre alltäglichen Katastrophen werden auf außergewöhnliche und liebevolle Art erzählt. 

Note: 1+

Stephanie Tromly "Digby #01"

Dass man bei Digby mit allem rechnen muss, war Zoe von Anfang an klar. Nicht klar war ihr, dass sie mit ihm von einer gefährlichen Situation in die nächste schlitter würde. Denn Digby setzt alles daran, den Fall seiner kleinen Schwester, die vor acht Jehren entführt worden ist, aufzuklären. Wie er es allerdings genau anstellt, Zoe immer wieder für seine privaten Ermittlungen einzuspannen, weiß sie nicht. Nur eines weiß sie sicher: Ein Plan B wäre jetzt wirklich, wirklich gut...

Ein Buch, dass Spannung und Witz so gut miteinander vereint, dass man gar nicht mehr aufhören möchte zu lesen! Man kann sich sehr gut in die Personen hineinversetzten und es ist sowohl für Mädchen, als auch für JUngs ab 13 Jahren geeignet!

Note: 1+

Virgina Boecker  "Witch Hunter"

Elizabeth Grey wurde zu einem der besten Hexenjäger Anglias ausgebildet. Sie wurde dazu erzogen alles, was mit Magie zu tun hat zu hassen. Doch dann wird sie selbst als Hexe verdächtigt, ins Gefängnis geworfen, um auf dem Scheiterhaufen verbrannt zu werden. Doch ausgerechnet Nicholas Peveril, der mächtigste Zauberer des Landes, rettet sie. Aber was will er von ihr? Bald muss sie erkennen, dass nichts ist, wie sie immer gedacht hat…

Ein tolles Buch, das von Anfang bis Ende fesselt. Für Fantasy-Liebhaber eine tolle neue Geschichte, die sehr empfelenswert ist, vor allem für Mädchen!

Note: 1-

F. Beale "Am Ende des Alphabets"

Ruby ist die gute Seele der Familie. Sie kocht, putzt und kümmert sich um ihre beiden kleinen Brüder, während ihr Bruder Max immer nur dann auftaucht, wenn es Essen gibt, und sonst keinen Finger rührt. „Fußabtreter spielen" nennt das Rubys beste Freundin und stellt sie vor ein Ultimatum – entweder Ruby beweist endlich Rückgrat oder die Freundschaft ist vorbei. In Ruby beginnt es zu rumoren. So kann es nicht weitergehen. Als sie auch noch ihr eigenes Zimmer an Max abgeben soll, ist klar – Ruby streikt.

Fleur Beale beschreibt die Geschichte ungemein einfühlsam und zeigt auf, wie Kinder mit einer Lernschwäche wirklich behandelt werden. Die Geschichte von Ruby, ihrer Familie und ihren Freunden ist fesselnd und mitreisend. Nicht nur das schockierende Verhalten der Familie, sondern auch die Entwicklung der einzelnen Familienmitglieder, macht es einem unmöglich das Buch wegzulegen.

Lara Kirschner

Note: 1