Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Verlag: Arena

Preis: 14,99 €

Roland Jungbluth

Remember

Das Buch beschreibt die Geschichte des Mädchens Annabel, die eines Morgens in einer Psychatrie aufwacht und sich nicht mehr an ihre Eltern erinnern kann. In dieser Anstalt gibt es drei Jungs denen dasselbe widerfährt wie Annabel: Michael, Eric und George. Die Vier machen sich gemeinsam auf die Suche nach dem Geheimnis dieser unheimlich mysterischen Begebenheit und stoßen dabei auf ein Rätsel, dass sie an ihrer eigenen Identität zweifeln lässt. Doch dann verschwindet George und sie merken, dass alles wie inszeniert und vorgeplant wirkt. Ist das ganze Wirklichkeit oder Einbildung?? Spielt irgendjemand um ihr Leben und inszeniert er das?? Und wieso werden Michaels Ängste um seine Tote Schwester plötzlich sichtbar und zu einer Waffe??

Mich hat dieses Buch total positiv überrascht. So eine Geschichte über das „Erinnerungsvermögen“ habe ich schon öfter gelesen (2 mal) und doch war ich von der Erzählungsart des Autors Jungbluth gefesselt. „Remember“  ist von der ersten bis zur letzten Seite real und man kann nicht aufhören zu lesen… Es ist wie eine Sucht!! Man muss es einfach lesen weil- wie schon der Klappentext sagt- die Uhr für die Teenager tickt und es um ihr Leben geht!! Spannung und Gänsehaut pur ab der ersten Seite!!

 

Note: 1++*** u.s.w.

Lukas Kirschner