Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Maxim Leo

Weidmannstod

Weidmannstod ist ein Krimi, der in der Gegenwart spielt, jedoch auch Rückblenden in die Kindheit des Kommissars beinhaltet.

Dies ist der erste Fall für Kommissar Voss. Es werden drei Menschen mit ein und derselben Methode innerhalb von zwei Wochen ermordet. Deshalb wird die Zahl der Verdächtigen immer weiter eingeengt.

Das Buch bekommt von mir die Note 2, da es schön geschrieben ist. Dennoch fehlt mir an einigen Stellen die Spannung.

Note: 2

Felix Lindner, 15 Jahre