Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Leseförderung groß geschrieben

Kinderbuchhandlungspreis Leipzig 2011

Die Buchhandlung Pelzner engagiert sich seit vielen Jahren ganz besonders im Bereich Leseförderung. Dafür haben wir vom Landesverband Bayern des Börsenvereins für den Deutschen Buchhandel für 2018/19 nun schon zum 15. Mal das Gütesiegel für besondere Leistungen in der Leseförderung in Kooperation mit Schulen und Kindergärten bekommen.

Auch der avj-Kinderbuchhandlungspreis als kreativste Kinderbuchhandlung Bayerns / Landessieger wurde uns schon dreimal auf der Leipziger Buchmesse verliehen - im Jahr 2008, 2009 und 2011. 2013 wurde diese bundesweite Auszeichnung eingestellt.


Sabine Ludwig kommt am 20. Juli 2015

Lesekoffer Abschlussfest im Theater Pfütze

Wie in jedem Jahr gibt es für alle Klassen, die sich heuer bei uns den Lesekoffer ausgeliehen haben, im Theater Pfütze ein großes Lesekoffer-Abschlussfest. Heuer kommt zum 2. Mal die vielfach ausgezeichnete Autorin Sabine Ludwig zu uns. Sie liest um 10 Uhr für alle Drittklässler und um 11.30 Uhr für die vierte Jahrgangstufe. Sabine Ludwigs Titel "Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft" wird bald ins Kino kommen (der Film wurde übrigens im Steiner Schloss gedreht), die Abenteuer von Miss Braitwhistle, einer zaubernden Lehrerin, sind legendär. 

weiter >>


Interaktive Live- Hörspiel- Lesung

Cool bleiben in der Wüste

"Kommissar Ping ist ein Pinguin. Und zwar in der Wüste. Da gibt es schmatzende Kakteen, glotzende Steine, Kaugummi kauende Kamele und die Wüste selbst, die träge in der Sonne liegt. Sonst ist nichts los. Sehr zum Verdruss von Ping. Doch dann passiert es- ein Dieb treibt sein Unwesen in der Wüste! Gemeinsam mit den Kindern erweckt Christian Seltmann die Wüste zum Leben und löst einen spektakulären Fall mit einer überraschenden Wendung!"

Mit Gitarre, Mundharmonika und viel Körpereinsatz produzieren Autor und Zuhörer gemeinsam ein Hörspiel zu "Kommissar Ping und das Kaugummi-Geheimnis". Christian Seltmann weiß, wie man eine ganz besondere und unvergessliche Lesung veranstaltet, die alle Kinder begeistert!

Christian Seltmann war Matratzenlieferant, Radiosprecher, Krankenwagenfahrer, Universitätsdozent, Fremdenführer und vieles mehr. Er war Pfadfinder und Messdiener und ein Jahr lang in Spanien. Heute lebt er mit seiner Frau und zwei Kindern in Berlin und schreibt Kinderbücher. Richtig gerne und richtig gut!

Frau Höreth selbst war bei einer seiner Lesungen dabei und so begeistert, dass Sie unbedingt noch einmal eine Lesung mit einer Schule hier in der Umgebung organisieren möchte.

Sollten Sie Interesse an einer oder mehrerer Lesungen an Ihrer Schule mit Herrn Seltmann haben, würden wir uns natürlich sehr freuen und können die Kalenderwoche 8 (23. bis 28. Februar 2016) anbieten, das Honorar beträgt 280 € + 7% MwSt.

Hier können Sie sich das Hörspiel anhören!


Lesung mit Nina Weger an Realschule

Ein kleiner Alligator in Heilsbronn

Am Donnerstag, den 21. Mai erwartete rund 100 Kinder der Realschule Heilsbronn etwas ganz Besonderes in ihrer Schule: 

Wir luden die bekannte Autorin Nina Weger ein, für alle 5. Klassen aus ihrem neuen Buch "Ein Krokodil taucht ab" vorzulesen. Das Buch erzählt von dem 11jährigen Paul, der seinen besten Freund - ein Krokodil- das Klo runtergespült hat und daraufhin in die Kanalisation einsteigt, um ihn zu retten. Da das gar nicht so einfach ist, und er auf seiner Suche in den Tiefen der Kanalisation auch noch auf eine ganze Bande von Kindern trifft, spricht dies dafür, eine turbulente und abenteuerliche Geschichte über Familie und Freundschaft zu werden...

Es war eine wirklich grandiose Veranstaltung und wir möchten uns noch einmal herzlich bei der Autorin, Herrn Mitländer als Mitorganisator und vor allem auch den Kindern bedanken!

In der Buchhandlung liegen noch einige von Nina Weger signierten Bücher aus.

 

Andächtige Spannung!

 

 


Bilderbuchkino und mehr für Kinder ab 5

Workshop mit Antje Damm am 18. Juni um 15 Uhr

Wir schauen das aus Pappe gebaute Bilderbuch "Der Besuch" von Antje Damm an, in dem die menschenscheue Elise auf Emil trifft, einen neugierigen kleinen Jungen, der Farbe in ihr Leben bringt. Wie ist das Buch entstanden? Wie lange dauert so etwas, wer arbeitet alles daran mit? Dann baut jedes Kind für Elise eine eigene, kleine Pappkartonwohnung.

Die Aktion ist auf maximal 16 Personen begrenzt: Erwachsene zahlen 10 €, Kinder 5 €. Großeltern, die mit ihren Enkelkindern kommen und  Kuchen mitbringen,erhalten einen Sonderpreis!

Bitte melden Sie sich zu dieser Veranstaltung rechtzeitig an! Nur noch wenige Plätze vorhanden!


15 Grundschulkinder übernachten in der Buchhandlung

Lange Lesenacht 2015

Manche Kinder bevorzugen Reiseführer, andere lieben Abenteuergeschichten!

 Auch in diesem Jahr durften wieder 15 Kinder zwischen 7 und 10 Jahren zum Welttag des Buches in unserer Buchhandlung übernachten. Ausgerüstet mit Schlafsack, Isomatte, Zahnbürste und  Taschennlampe trafen alle am Freitag, den 24. April pünktlich um 20 Uhr im Laden ein. Unsere Helferinnen aus dem Leseclub, Antonia Rösler und Sabine Albrecht, hatten einige Spiele vorbereitet, damit sich die Kinder etwas beschnuppern und kennenlernen  konnten. Bald danach teilte sich die Gruppe. Ein Teil stürzte sich sofort auf die Bücherregale und verschwand mit einem Stapel Bücher in einer Ecke, ein anderer freute sich auf eine Vorlesestunde mit Ronja Räubertochter.

 

Nach einem gemütlichen Mitternachtspicknick, das von unserem Geburtstagskind um Mohrenköpfe für alle bereichert wurde und einem Kapitel aus "Harry Potter und der Stein der Weisen" wurde das Licht ausgemacht und alle durften, mit Taschenlampen und Leselichtern bewaffnet, noch so lange sie wollten weiterschmökern. Die Buchhändlerin schlief dabei gemütlich ein - als sie jedoch morgens um 6 Uhr aufwachte, lasen ein paar Kinder zu ihrer Überraschung immer noch! Zu einer etwas christlicheren Zeit, nämlich um 8 Uhr, gab es Brezeln, Bamberger und Kakao für alle. Die Buchhandlung hatten die Kinder schon vorher blitzblank aufgeräumt - kein einziger Kekskrümel blieb mehr übrig von der langen Lesenacht. 

Beim Abholen fragten schon die ersten Kinder, wann sie denn das nächste Mal in der Buchhandlung übernachten dürften: Also wenn alles klappt und  ihr eure vollen Lesepässe bei uns abgebt, im nächsten Jahr rund um den Welttag des Buches!

  

 

 


Lange Lesenacht am Welttag des Buches

Übernachtungsparty in unserer Buchhandlung

Die Leseförderung von Kindern liegt uns schon immer sehr am Herzen. Wir wollen, dass sich unsere kleinen Kunden bei uns in der Buchhandlung wohlfühlen. Indem wir sie kreativ an das Lesen heranführen, zeigen wir ihnen, dass Bücher etwas Tolles sind. Lesen soll vor allem Spaß machen, dann kommt die Lesekompetenz von ganz alleine!

Neben unserem Leseclub gibt es darum bei uns seit einiger Zeit Leseausweise, die wir bei den Erstklässlern stets zu Beginn eines neuen Schuljahres in verschiedenen Grundschulen verteilen. Für jedes bei uns erworbene Kinderbuch gibt es einen „Pelztier“-Sticker und bei 12 Stickern eine kleine Überraschung.

Zum Welttages des Buches haben wir uns heuer etwas ganz Besonderes einfallen lassen: alle Kinder, die ihren vollen Leseausweis abgegeben haben, wurden daraufhin herzlich eingeladen, bei uns am 23.April in der Buchhandlung zu übernachten. Außerdem luden wir auch die „Kleinen“ aus unserem Leseclub zur Übernachtungsparty ein.

Dieses Angebot wurde sehr gut angenommen! Am Mittwochabend marschierten 16 erwartungsvolle Kinder, bepackt mit Schlafsack, Isomatte, Zahnbürste und Taschenlampe, in unsere Buchhandlung.

weiter >>

weiter >>


Auch im Schuljahr 2014/15 wurden wieder 225 Lesetüten an die Erstleser der oben genannten Schulen verteilt. Diese Tüten wurden im alten Schuljahr schon liebevoll angemalt und vorbereitet von den ehemaligen Erstklässlern. Im Oktober 2014 bekamen die neuen ABC-Schützen von ihren Lesepaten, die mittlerweile schon alte Hasen in der 2. Klasse sind, die von uns gefüllten Lesetüten überreicht! Jeder Schüler erhielt ein Buch, einen Brief an die Eltern und einen Lesepass - und natürlich laden wir alle Kinder und ihre Eltern ganz herzlich in unsere Buchhandlung ein - vielleicht schon zur nächsten Vorlesestunde?


Leseförderung in der Schule – Der Lesekoffer

Lesekoffer

Das Ziel des Lesekoffers

Mit Hilfe des Lesekoffers soll das Lesen in der Schulklasse zum gemeinsamen Erlebnis werden. Er soll zu einem intensiven Austausch über Bücher, Themen und Geschichten anregen. Die eigenen Leseerfahrungen werden an Mitschüler weitergegeben. So werden Neugierde und Interesse am Lesen von Kinder- und Jugendbüchern geweckt. Das Lesen macht Spaß und hat keinen schulischen Charakter.

Die Durchführung

Der Lesekoffer für eine Altersstufe mit insgesamt 60 Büchern bestückt, wird einer Schulklasse für 4 Wochen überlassen. In unserer Buchhandlung wird der Lesekoffer im Rahmen einer kleinen Übergabe-Party an die nächste Klasse übergeben.
Der Koffer wandert so von Klasse zu Klasse von Schule zu Schule.
Am Ende der Lesekofferreise treffen sich alle Schüler, die daran teilgenommen haben, zu einer großen „Abschluss-Party".

Am Ende der Kofferzeit in einer Schulklasse werden die Bücher bewertet und wertvolle Lesetipps an die nachfolgende Klasse gegeben. Außerdem gibt es eine Lehrerhandreichung mit Anregungen und Ideen zum Umgang mit dem Lesekoffer.

1. Ablauf

Beginn des neuen Schuljahres: Startfest mit den ersten Klassen (Stufe 2-4). Klasse 1 folgt ca. 5 Monate später.
Alle weiteren 4 Wochen: Der Lesekoffer bleibt jeweils ca. 4 Wochen in der Klasse (Ferien beachten) und wird dann in die nächste Klasse im Rahmen des Übergabe- Party weitergegeben.
Gegen Ende des Schuljahres: Zum Abschluss der Lesekofferreise gibt es ein großes Lesefest, zu dem alle am Lesekoffer beteiligten Schüler teilnehmen.

2. Projektbeschreibung

Kurz nach Beginn des neuen Schuljahres findet ein Abend mit allen am Lesekoffer-Projekt beteiligten Lehrern in unserer Buchhandlung statt. Dort wird der Lesekoffer vorgestellt, Ideen von bereits erfahrenen Lehrern weitergegeben und alle Übergabetermine bekannt gegeben. Es werden Informationen ausgetauscht und eventuelle gemeinsame Aktionen besprochen. Die ersten Lesekoffer werden von den betreffenden Lehrern bereits mit in ihre Schulen genommen.

Die Übergabe- Partys unserer Buchhandlung eignen sich hervorragend, die Kinder mit einem Ort der Literatur vertraut zu machen. Die Klasse, die den Lesekoffer übergibt, erzählt von ihren Leseerfahrungen, die Schüler stellen ihre Lieblingsbücher kurz vor, so kann z. B. über den Autoren, den Titel des Buches und über den Inhalt erzählt werden. Die Berichte über die Bücher, machen die anderen Schulklassen neugierig und spornt diese zum Lesen an. Mit Hilfe der „Top 10 des Lesekoffers" Lesetipps an die nächste Schulklasse gegeben.
Der Schulklasse, die den Lesekoffer übernimmt, wird durch die Übergabe- Party gezeigt, was sie in vier Wochen bei „ihrer Übergabe“ erwartet...es muss also tüchtig gelesen werden, um der nächsten Schulklasse ebenfalls Buchempfehlungen aussprechen zu können!

Die Übergabe- Partys finden in der Buchhandlung während der Schulzeit statt und dauern ca. 1 Schulstunde. Da bis zu ca. 60 Kinder in die Buchhandlungen kommen, könnte es manchmal in unserer Leseecke im Dachgeschoss etwas eng werden. Beim Abschluss- Fest treffen sich dann alle Kinder, die am Lesekoffer teilgenommen haben. Auch dieses Fest wird den Kindern in Erinnerung bleiben, wenn viel geboten ist: es sollten Lesungen stattfinden, Collgen und Poster der Schüler können ausgestellt werden, die Kinder können Theater spielen oder Musik machen... 


Wir präsentieren unseren neuen Kinderbuchprospekt am Mittwoch, 19. September

Neues aus dem Bilderbuchhimmel 2012

Eltern, Erzieherinnen, Bilderbuchliebhaber aufgepasst:

Unser neuer Bilderbuchhimmel ist da! Hier stellen wir uns die spannendsten und schönsten Bilderbuch-Neuerscheinungen des Jahres vor.

All die Bücher des Prospekts bringen wir auch für eine Woche als Ausstellung in Ihren Kindergarten oder in Ihre Kita - und auf Wunsch stellen wir Ihren Eltern bei einem Bücherelternabend die Titel persönlich vor.

Hier unser Bilderbuchhimmel als PDF von innen und von außen.