Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

15 Grundschulkinder übernachten in der Buchhandlung

Lange Lesenacht 2015

Manche Kinder bevorzugen Reiseführer, andere lieben Abenteuergeschichten!

 Auch in diesem Jahr durften wieder 15 Kinder zwischen 7 und 10 Jahren zum Welttag des Buches in unserer Buchhandlung übernachten. Ausgerüstet mit Schlafsack, Isomatte, Zahnbürste und  Taschennlampe trafen alle am Freitag, den 24. April pünktlich um 20 Uhr im Laden ein. Unsere Helferinnen aus dem Leseclub, Antonia Rösler und Sabine Albrecht, hatten einige Spiele vorbereitet, damit sich die Kinder etwas beschnuppern und kennenlernen  konnten. Bald danach teilte sich die Gruppe. Ein Teil stürzte sich sofort auf die Bücherregale und verschwand mit einem Stapel Bücher in einer Ecke, ein anderer freute sich auf eine Vorlesestunde mit Ronja Räubertochter.

 

Nach einem gemütlichen Mitternachtspicknick, das von unserem Geburtstagskind um Mohrenköpfe für alle bereichert wurde und einem Kapitel aus "Harry Potter und der Stein der Weisen" wurde das Licht ausgemacht und alle durften, mit Taschenlampen und Leselichtern bewaffnet, noch so lange sie wollten weiterschmökern. Die Buchhändlerin schlief dabei gemütlich ein - als sie jedoch morgens um 6 Uhr aufwachte, lasen ein paar Kinder zu ihrer Überraschung immer noch! Zu einer etwas christlicheren Zeit, nämlich um 8 Uhr, gab es Brezeln, Bamberger und Kakao für alle. Die Buchhandlung hatten die Kinder schon vorher blitzblank aufgeräumt - kein einziger Kekskrümel blieb mehr übrig von der langen Lesenacht. 

Beim Abholen fragten schon die ersten Kinder, wann sie denn das nächste Mal in der Buchhandlung übernachten dürften: Also wenn alles klappt und  ihr eure vollen Lesepässe bei uns abgebt, im nächsten Jahr rund um den Welttag des Buches!