Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Aktuelles

Die Buchhandlung Pelzner bietet Ihnen regelmäßig Veranstaltungen und Aktionen in großer Vielfalt. Hier finden Sie aktuelle Termine, Informationen zu Neuerscheinungen, Berichte und vieles mehr. Unsere persönlichen und aktuellen Buchtipps finden Sie unter "Wir stellen uns vor".

Newsletter - Wenn Sie regelmäßig und kostenlos über Neues aus unserer Buchhandlung und aus der Welt der Bücher informiert werden wollen, tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail Adresse ein:

Danach bekommen Sie eine E-Mail vom Literaturkurier, die Sie bitte bestätigen. Damit wird sichergestellt, dass wirklich Sie selbst den Newsletter bestellt haben. Ihre Daten werden nur zur Verteilung dieses Newsletters verwendet und werden nicht weitergegeben.

.

Hier können Sie unseren aktuellen VERANSTALTUNGSFLYER komplett ansehen: HIER KLICKEN

.


Lesung am Freitag, 6. Dezember um 20 Uhr

Christiane Neudecker liest: Der Gott der Stadt

Am Anfang steht der Tod. Jemand versinkt zwischen geborstenen Eisschollen und eine Leiche baumelt von der Decke eines Theaters. Die Todesfälle liegen Jahrzehnte auseinander, doch es ist der gleiche Todestag: Der 16. Januar. Im Winter 1912 ertrank Georg Heym beim Schlittschuhlaufen, 1995 werden die Novizen einer elitären Schauspielschule im gerade wiedervereinigten Berlin auf sein verrätseltes Faust-Fragment angesetzt. Angestachelt von ihrem Professor verstricken sie sich immer tiefer in den Gedankenlabyrinthen des genialistischen Dichters. Der psychologische Druck steigt, Konkurrenz entflammt, Wahn und Wirklichkeit beginnen zu verschwimmen. Dann wir dein Toter auf der Probebühne der Schule gefunden. War es Mord, Selbstmord - oder doch ein Teufelspakt?

Christiane Neudecker, geb. 1974, studierte Theaterregie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch und lebt als freie Schriftstellerin und Regisseurin in Berlin. Seit 2001 arbeitet sie mit dem Künstlerkollektiv phase7 zusammen. Für die Deutsche Oper Berlin verfasste sie das Libretto zu "Himmelsmechanik - Eine Entortung".

Christiane Neudecker wurde für ihre Romanen und Kurzgeschichten mit zahlreichen Literaturpreisen gewürdigt. Die gebürtige Fränkin hatte als Jugendliche ihren Lebensmittelpunkt in Eibach und ist mittlerweile eine wahre Freundin unseres Hauses. Wir freuen uns schon sehr auf sie!


Fontane-Abend mit Rezitatorin Gudrun Wiedemann , musikalisch begleitet von Oksana Martyniuk

5.11.19, 20 Uhr: "Ja, das möchte ich noch erleben"

Zu Theodor Fontanes 200. Geburtstag gestalten die Vorleserin Gudrun Wiedemann und die Musikerin Oksana Martyniuk einen unterhaltsamen Abend.

Scharfsinnig blickte der Journalist, Lyriker, Romancier und Apotheker auf die Gesellschaft seiner Zeit. Fontanes Werk beinhaltet mehr als die Wanderungen, den Herrn von Ribbeck oder den Schüler-Schreck Effi Briest. Wie überraschend modern und zeitgemäß der Klassiker Theodor Fontane ist, zeigt Gudrun Wiedemann mit ihrer Textauswahl. 

Zur Lesung empfehlen wir natürlich die passende Lektüre. Eine Auswahl der schönsten Titel im Fontane-Jahr wird selbstverständlich für Sie vorrätig sein.

weiter >>


Hier können Sie blättern....

Unser Programm im Frühjahr und Sommer 20

Lesungen, Veranstaltungen, Vorlesestunde - hier fänden Sie alles auf einem Blick. Unsere Lesungen mit Heike Duken,Oliver Scherz und Mario Giordano  mussten wir leider absagen. Seit 27. April haben wir unsere Buchhandlung wieder für Sie geöffnet.  Dies geschieht nach gesetzlichen Richtlinien. In unserer Buchhandlung dürfen sich außer uns Mitarbeitern nur drei Kunden auf einmal aufhalten. Wir haben für alle erforderlichen Schutzmaßnahmen gesorgt und hoffen, dass Sie sich trotz aller Einschränkungen bei uns wohl fühlen.

Das geplante Wildkräutermenue  am 8. Mai müssen wir schweren Herzens absagen. Einerseits fänden wir es unmöglich, wenn die Gastronomie nicht öffnen darf und wir ein Menue in unserer Buchhandlung anböten. Zum anderen wäre dies schon aus rechtlichen Gründen gar nicht möglich. Wir versuchen, diesen Termin zum nächstmöglichen Termin zu verschieben.

Kräuter und wilde Rosenstöcke sollen Sie trotzdem bei uns sehen und auch zu den angegebenen Terminen kaufen können. Allerdings werden der Wildkräutervormittag und die "Lange Nacht der Rosen" nicht, wie gewohnt, mit vielen Gästen und uns als Referenten gefeiert. Dafür lassen wir uns für Sie eine schöne Überraschung einfallen. Versprochen!

Neu: Wir haben jetzt eine Kinder- und Jugendbuchseite mit den besten Leseempfehlungen aus diesem Frühjahr! 


Buchpräsentation und feierliche Übergabe am Donnerstag, 12. Dezember um 13 Uhr

Josef Klug, Die Fahrzeuge der Feuerwehr Nürnberg

108 Jahre Feuerwehrfahrzeuggeschichte: Mit der Beschaffung des ersten Rettungswagens im Jahr 1912 begann die Motorisierung der Feuerwehr Nürnberg. Es folgten eine mechanische Leiter und ein Pumpenwagen. Damals waren die Fahrzeuge noch reine Handarbeit, teilweise Einzelanfertigungen.

Josef Klug und sein Team stellen die gesamte Fahrzeugpalette der Feuerwehr Nürnberg vor, von den Anfängen bis zu den hochmodernen Fahrzeugen von heute: Einsatzleitfahrzeuge, Löschfahrzeuge, Drehleitern, Rüst- und Gerätewagen, Kranwagen, Radlader, Kleinalarmfahrzeuge, Rettungswagen, Wechselladerfahrzeuge, Lastwagen, Transportfahrzeuge, Schlauchwagen, Feuerwehranhänger, Sonderfahrzeuggruppen, und Fahrzeuge der Nachrichtenabteilung, des Katastrophenschutzes, der Wasserrettung sowie des Sicherheits- und Hilfsdienstes.

Das Buch ist ein großes Vergnügen für alle Feuerwehr- und Technikliebhaber. Mit technischen Daten, Tabellen und vielen unveröffentlichten Abbildungen.

Buchübergabe an Christian Vogel (Bürgermeiser), Volker Skrok (Leiter der Berufsfeuerwehr Nürnberg) und an die Ehefrau von Lothar Lang (Verstorben 2017), dessen Datenbank die Grundlage für dieses Buch ist. Ebenfalls vor Ort sind die Fotografen (Rainer Zech, Bernd Franta, Patrick Strum), die Bilder für dieses Projekt zu Verfügung gestellt haben.

Wir laden herzlich ein!

 


Holen Sie sich die Flyer in unserer Buchhandlung ab

Unser Herbstprogramm ist fertig

Im Herbst wird es fantastisch! Großartige Lesungen, viele liebgewonnene alte Bekannte kommen zu uns, und literarisch hat dieser Herbst einiges zu bieten. Hier und hier sehen Sie unser neues Programm! Oder Sie kommen bei uns vorbei und nehmen sich einen Flyer mit nach Hause.

Auch unser neuer "Bilderbuchhimmel" und die "Bücher zum Abheben" liegen für Sie und Ihre Familie bei uns aus!


Samstag, 12. Oktober, 20 Uhr im Evangelischen Gemeindezentrum Eibach

Die Englische Fürstin - Lesung mit Sabine Weigand

Sie ist die schönste Debütantin Londons. Ihre Heirat führt sie 1891 ins deutsche Kaiserreich. Doch in der kalten Pracht von Schloss Fürstenstein fühlt sich Daisy einsam und unsicher. Ständig eckt sie an, das steife Zeremoniell nimmt ihr den Atem. Muss sie das alles hinnehmen? Daisy wagt es, Reglen über den Haufen zu werfen, bezaubert mit ihrem Charme den Hof und selbst den Kaiser. Gleichzeitig beginnt sie im Geheimen einen gefährlichen Kampf gegen das Elend der Armen, der Grubenarbeiter in Schlesien. Aber was ist mit ihrem eigenen Glück? Darf sie eine Liebe leben, die alles gefährdet, was sie erreicht hat?

Sabine Weigand (Foto: Gaby Gerster) stammt aus Franken. Sie ist promovierte Historikerin und Abgeordnete der Grünen im Bayerischen Landtag. Historische Originaldokumente sind der Ausgangspunkt vieler ihrer Romane, wie »Die Markgräfin«, »Das Perlenmedaillon«, »Die Königsdame«, »Die Seelen im Feuer« und »Die silberne Burg«. In »Die Tore des Himmels« gestaltet sie das Leben der Hl. Elisabeth, in »Das Buch der Königin « das Schicksal der deutschen Kaiserin Konstanze, in »Ich, Eleonore. Königin zweier Reiche« der europäischen Skandalherrscherin.

Eintritt 10,- € / Anmeldung in der Buchhandlung Pelzner (Veranstaltungsort ist das Gemeindezentrum Eibach, Eibacher Hauptstrasse 61)


Zur Woche der Unabhängigen Buchhandlungen kommt eine der 5 beliebtesten Autorinnen des Jahres zu uns

Karin Kalisa liest am 8. 11 um 20 Uhr: Radio Activity

Wenn sie zu hören ist, werden die Radios lauter gedreht und stocken die Gespräche: Nora Tewes hat die perfekte Radiostimme - und einen Plan: Auf einem Sender, den sie mit zwei Freunden gegründet hat, will sie einen lange davongekommenen Täter in die Enge treiben.

Überstürzt ist Nora in ihre Heimatstadt zurückgekehrt, um ihrer Mutter, die im Sterben liegt, nahe zu sein. Unter der Last des viel zu frühen Abschiednehmens bricht eine nur oberflächlich verheilte Wunde auf, und ein Verbrechen, dessen Opfer ihre Mutter als Kind geworden ist, wird offenbar. Nora erstattet Anzeige und erhält eine niederschmetternde Antwort: Verjährt! Am Mikrofon beginnt sie ein gefährliches Spiel, um die Hörerschaft gegen den Täter zu mobilisieren. Als es schon fast zu spät ist, findet sie gemeinsam mit Simon, einem Rechtsreferendar, einen anderen Weg. Dass dabei die Grenzen der Legalität strapaziert werden, ist eine Sache. Eine andere die Frage, was Nora und Simon einander sein können außer "companions against crime". 

Temporeich, unverwechselbar im Ton, mit eigenweilligen Charakteren, die man nicht mehr vergisst, erzählt Karin Kalisa in ihrem neuen, schmerzlich-schönen und politisch brisanten Roman davon, wie beherztes Handeln die Suche nach Gerechtigkeit vorantreibt.

Karin Kalisa, ausgebildet in Japanologie und Sprachphilosophie, lebt in Berlin. Aus Ihrem Debutroman "Sungs Laden", der es auch auf die  "Top Five der Indies" schaffte, hat sie bereits bei uns in Eibach gelesen und dabei viele Menschen glücklich gemacht.


23.10.19 Lesung mit Adelene Schebesch in der Buchhandlung Pelzner

Anne Ragde, Die Liebhaber

"Wir wollen noch mehr von den Neshovs lesen, Anne B. Ragde, viel viel mehr!" (Dagbladet)

Norwegen ist Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2019 und im Oktober können Sie zahlreiche norwegische Autoren in Nürnberg und Umgebung persönlich kennenlernen. Auch Anne Ragde hatte vor, zu kommen, darf aber aus gesundheitlichen Gründen  nicht reisen.

Es freut uns sehr, dass wir daher die beliebte Nürnberger Kammerschauspielerin Adeline Schebes gewinnen konnten, um aus Ragdes neuesten Roman "Die Liebhaber" bei uns zu lesen. Anwesend ist auch Ragde Übersetzerin Gabriele Haefs, die Frau Ragde seit vielen Jahren kennt, alle ihre Bücher übersetzt hat und eine vergnügliche Einführung in Leben und Werk der beliebten norwegischen Autorin geben wird. Selbstverständlich stellt sie sich auch sämtlichen Fachfragen aus dem Publikum und würde sich freuen, mit Ihnen in den Dialog zu treten.

weiter >>


Norwegische Literatur in Adelsdorf, Bayreuth, Nürnberg, Sulzbach-Rosenberg und Weissenburg

An fränkischen Fjorden

Hjertelig velkommen, Norge!

Hier ist er: Der Gemeinschaftsprospekt fränkischer Buchhändler mit vielen Aktionen und Lesungen zur Norwegischen Literatur. Auch wir sind mit drei Veranstaltungen dabei, und zwar am Mittwoch, den 16. Oktober, am Mittwoch, den 23. Oktober und am Freitag, 8. November. Sie alle sind herzlich eingeladen!