Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Wildkräutermenue und Gartenkräuter der Baumschule Schopf

Unser grünes Wochenende 7.-8. Mai 20

Eigentlich wollten wir Sie an diesem Wochenende mit Dips und Schmankerln aus frischen Kräutern verwöhnen, aber leider fällt auch diese Aktion wegen den Corona-Beschränkungen aus. Am Freitag Abend hätte Ihnen die Kräuter-Expertin Stefanie Löw ein wunderbares Menü aus heimischen Kräutern gekocht, die Sie oft am Wegrand oder im Wald und in der Wiese selbst finden könnten. Sie hätte Ihnen gezeigt, wie einfach es ist, aus diesem gesunden Grün schmackhaftes Essen zuzubereiten und dass wir uns nicht scheuen sollen, auf diesen wahren Schatz zurückzugreifen. Wir hoffen sehr, dass wir diesen Abend nächstes Jahr nachholen können. Leider schaffen wir es aufgrund der momentanen Hygiene-Bestimmungen nicht, Ihnen dies im Frühjahr noch zu bieten.

Trotzdem stellt uns die Familie Schopf vom „Grünen Zentrum Krottenbach“  wie jedes Jahr viele Kräuter zur Verfügung, die wir am Freitag und Samstag in ihrem Namen verkaufen dürfen. Sie finden dann wieder ganz alltägliche Pflanzen wie Basilikum und Lavendel, aber auch ausgefallene und neue Züchtungen werden dabei sein. Lassen Sie sich überraschen, es lohnt sich auf alle Fälle, bei uns vorbeizuschauen.

Damit Sie nicht ganz auf die gesunden Leckereien verzichten müssen, haben wir zumindest die Bücher da, in denen Sie neben Pflege- und Zuchttipps für Kräuter auch feine Rezepte finden:

·        „Der Giersch muss weg“, Ulmer-Verlag, 16,95€

·        „Tee aus Kräutern und Früchten“ , Kosmos-Verlag, 17.-€

·        „Kräuter – Es geht auch einfach“, Kosmos-Verlag, 14,99€

·        „Wildkräuter – am Blatt erkennen“, Kosmos-Verlag, 10.-€

·        „Der Wildkräutersammler“, Knesebeck, 22.-€

·        „Liebst Du Kräuter?“, Kosmos-Verlag, 15.- €

·        „Küchenkräuter anbauen und genießen“ Dorling-Kindersley, 12,95€

·        „I love Kräuter und Blüten“, Hölker-Verlag, 20.-€

Aus dem zuletzt genannten Buch hätte ich Ihnen zum Beispiel ein Kräuter-Couscous gemacht, das wir zuhause zu Gegrilltem oder auch einfach so sehr gerne essen oder auch folgendes Wildkräuterbrot:  

Frisches Wildkräuterbrot

Zutaten:

·        60 g Wildkräuter

·        15 – 20 essbare Blüten

·        1 Bund Radieschen

·        750 g frisches Roggenbrot

·        600 körniger Frischkäse oder cremiger Ziegenfrischkäse

·        Salz, Pfeffer, Olivenöl

Die Kräuter abbrausen und trocken schleudern.

Blüten vorsichtig in stehendem Wasser waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Kräuter und Blüten klein zupfen. Radieschen putzen, vom Grün befreien und in dünne Scheiben schneiden.

Das Brot aufschneiden und mit dem Frischkäse bestreichen. Nach Belieben mit Kräuter, Blüten und Radieschen belegen. Die Brote kurz vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer würzen und mit Olivenöl beträufeln.

 

Guten  Appetit!