Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

2. November 2018 um 20 Uhr - Vortrag und Buchtipps

Verleger Norbert Treuheit stellt seinen ars vivendi verlag vor

Ein Fachwerkhaus in Mittelfranken mit Blick auf die imposante Cadolzburg: Hier ist der »ars vivendi- Verlag« zu Hause.

Verleger Norbert Treuheit leitet bereits seit der Gründung im Jahr 1988 die Geschicke des Verlages. »Wir sind mit Freude bei der Sache und möchten diese Freude an andere Menschen weitergeben, indem wir hochwertige und schöne Dinge erstellen «, lautet seine Philosophie. Begonnen hat alles mit einer kritischen Gastroführer-Reihe, die in die Kneipen- und Restaurantlandschaft von schließlich 25 deutschen Städten einführte. Bald darauf folgten die ersten belletristischen Titel, etwa die »ars vivendi Bibliothek«, und 1992 die inzwischen vielfach preisgekrönten ars vivendi-Kalender.

Heute, im 30. Jahr seines Bestehens, kann der Verlag auf ein breites und vielseitiges Programm blicken: Kochbücher und Romane, internationale und regionale Krimis, Reiseführer und Sachbücher gehören ebenso dazu wie anspruchsvolle fränkische Mundartdichtung und Kalender, Postkarten, Geschenkartikel und Spiele.

Nachdem zahlreiche ars-vivendi-Autoren bei uns zu Gast waren (in den letzten Jahren u. a. Fitzgerald Kusz, Klaus Schamberger, Ewald Arenz, Elmar Tannert, Petra Nacke und Theobald Fuchs) wird es Zeit, dass wir den Verleger selbst kennenlernen. Norbert Treuheit wird Ihnen persönlich die Perlen seines Verlagsprogramms vorstellen und Interessantes aus der inzwischen 30-jährigen Verlagsgeschichte erzählen. Wir freuen uns auf diesen Abend!

Eintritt: € 5,- | um Anmeldung wird gebeten