Die Buchhandlung mit den velen guten Seiten und dem blauen Pelztier

Tobias, 12 Jahre, empfiehlt:

Buchtipps von Tobias

Meine Buchtipps im April 2020:

Adam Baron, Freischwimmen 

In dem Roman "Freischwimmen. Wer die Wahrheit sucht muss tief tauchen"von Adam Baron, geht es um einen 10 jährigen Jungen der fast ertrinkt und dabei einem Familiengeheimnis auf die Spur kommt.

Die Hauptfigur Cymbeline ist noch nie geschwommen und gleich an seinem ersten Tag beim Schwimmen, wird er damit konfrontiert wie schwierig es ist.
Nach und nach bemerkt Cymbeline, dass mehr dahintersteckt, dass er nicht schwimmen kann, als er glaubt. Und so kommt er einem Geheimnis auf die Spur mit dem auch sein totgeglaubter Vater zu tun hat. Außerdem zeigt die Geschichte wie sich familiäre Geheimnisse aufdecken und sich Freundschaften ändern können.

Mir hat das Buch gefallen da es spannend war. Empfehlen würde ich es für Kinder ab 10 Jahren.

 

Note: 1

 

Im Roman "Der Junge aus der letzten Reihe" , geschrieben von Onjali Q. Raūf, geht es um vier Freunde, ( Tom, Michael, Josie und Alexa (alle 9 Jahre alt)), die versuchen ihrem Freund Ahmet, einen Flüchtlingsjungen, zu helfen seine Eltern wieder zu finden .Die Geschichte findet in London statt und wird aus der Sicht von Alexa erzählt.

Gleich am ersten Tag, an dem Ahmet in die Klasse kommt, beschließt sie seine beste Freundin zu werden. Da er am Anfang noch kein Englisch spricht stellt sich erst später heraus, dass beide viele Gemeinsamkeiten haben. Zum Beispiel spielen beide gerne Fußball und lesen beide gerne "Tim & Struppi".
Das Buch ist fesselnd und spannend. Es beschäftigt sich mit aktuellen Themen über Flüchtlinge und zeigt wie schwer es den Menschen geht die flüchten müssen. Ich empfehle dieses Buch für Kinder ab 9 Jahren.
Wollt ihr wissen wie man als Neunjährige in ganz London berühmt wird? Wollt ihr wissen wie man bei der Queen zum Tee trinken eingeladen wird ? Dann lies dieses Buch. 

 Note: 2

 

In dem Comicbuch "Cornibus & Co Ein Hausdämon packt aus" von Jochen Till und Raimund Frey, geht es um einen süßen Hausdämon und seine Eigenschaften die während einer Fernsehersendung in der Hölle, erklärt werden. 

Es ist ein Buch für Menschen die nicht gerne lesen, da es auf jeder Seite wenig Text und viele lustige und coole Bilder sind.

Auf jeden Fall zum Empfehlen.

 Note: 2

 

Der Roman "Haven" würde von Simon Lelic geschrieben. 

 Die Hauptfigur Ollie verliert bei einer Entführung seine Pflegemutter. Durch ein Zufall begegnet er dem Anführer von dem lägenderen Haven, der ihn bei einer Verfolgung rettet. Eigentlich will Ollie nicht in Haven bleiben, aber alles entwickelt sich so schnell, dass er bleibt, weil er helfen will und auch muss.... hWelche bedeutung der Würfel in der Geschichte hat und wie es ausgeht bleibt bis zum Schluss spannend.......

 Es ist eine spannende Geschichte die ich inerhalb von ein paar Stunden verschlungen habe. Es ist etwas kompliziert geschrieben, daher empfehle ich es für Kinder ab 12 Jahren.

 Note: 1+